ARGE Papageienschutz bei der Veganmania



Am 16.6.2012 nahm die ARGE Papageienschutz an der VEGANMANIA teil. An unserem Stand informierten wir einerseits über unsere Arbeit für den Papageienschutz - dazu jedoch gab es vegane Bäckereien: von Rhabarberkuchen, Schoko-Tarte, über verschiedene Muffins bis zum Kärntner Reindling ...
Wir danken Renate und Maria-Theresia (http://www.kunstfrosch.com/index_start.htm) für ihre köstlichen, konditormeisterlichen Beiträge!

Die Veganmania wurde erstmals 1998 veranstaltet und fand heuer vom 15.-16.6. zum 15. Mal in Wien statt (mit weiteren Terminen in Linz, Graz, St. Pölten, Klagenfurt, Insbruck und anderen Städten). Die Veranstaltung am unteren Ende der Mariahilferstrasse / Babenbergerstrasse widmet sich in erster Linie den angenehmen Seiten veganen Lebens: vegane Getränke, Speisen, Kleidung und anderes werden angeboten und demonstrieren, dass ein konsequenter Verzicht auf Produkte tierischer Herkunft keineswegs in einem Gegensatz zu Genuss und Lebensfreude stehen.
An Infoständen zahlreicher Vereine wurde ausserdem über die zahlreichen Zusammenhänge beispielsweise zwischen Tiernutzung / Tierausbeutung und Ernährung, Gesundheit und Klima informiert.

Wussten Sie zB, dass laut einer Studie der FAO die Tiernutzung weltweit mehr Treibhausgase hervorbringt als der gesamte Verkehr - und damit ein Hauptfaktor für die Klimaerwärmung ist?

Mehr Informationen zu Vegetarismus, Veganismus und die Querverbindungen zwischen der Tiernutzung in ihren vielen Formen und anderen Lebensbereichen:
Vegane Gesellschaft Österreich: www.vegan.at
Verein gegen Tierfabriken: www.vgt.at
Vegetarierbund Deutschland: www.vebu.de
Tierschutzlauf: www.tierschutzlauf.at
Studie zu Tiernutzung und Klimawandel der FAO (Englisch): hier klicken
Tiernutzung und Umwelt, versch. Aspekte: www.vegan.at/umwelt/index.html

Wir danken dem VGT (Verein gegen Tierfabriken) für die Möglichkeit zur Teilnahme und gratulieren zur Organisation der Veranstaltung!


(6.7.2012)