Pflegepatenschaften



Manche unserer Schützlinge benötigen eine Dauermedikation. Sie sind entweder alt oder durch jahrelange schlechte Haltung krank geworden. Unser Pflegepersonal ist speziell geschult. Die meisten Pfleglinge nehmen ihre Medikamente freiwillig auf einem Leckerbissen, wie z.B. einem Keks. Damit ihnen dieses nicht von den anderen Papageien in ihrer Gruppe weggenommen wird, müssen diese ebenfalls mit Keksen oder Nüssen zufrieden gestellt werden. Viele Leckerbissen, viel Zeitaufwand. Bis zu zwei Arbeitsstunden gehen täglich für die Medikamentengabe auf. Ein großer Aufwand und eine starke Belastung für die Vereinskassa. Doch die Behandlungen sind sehr erfolgreich und verbessern die Lebensqualität der Vögel. Damit wir auch weiterhin eine entsprechende Behandlung garantieren können, bitten wir um Ihre Unterstützung in Form einer Pflege-Patenschaft. Wählen Sie hier Ihren zukünftigen Schützling aus oder besuchen Sie unsere Pfleglinge im Papageienheim!

Ab einer Pflege-Patenschaft in der Höhe von 20,- Euro monatlich sichern Sie die bestmögliche medizinische Versorgung unserer Schützlinge und helfen mit, die Papageienstation zu erhalten! Vielen Dank!

 

 

AMELIE, Dunkelroter Ara



Das Grünflügelaraweibchen AMELIE hat in ihrem Leben schon viel mitgemacht. Aufgrund von Haltungsfehlern ist sie schwer behindert, sie hat auf einem Fuß gar keine Zehen mehr und am andere gerade einmal zwei funktionstüchtige Zehen und kam stark abgemagert zu uns.

Inzwischen hat sie sich von dieser Tortur weitgehend erholt. Die Zehen können wir ihr nicht zurückgeben, aber ihr Leben können wir jedenfalls verbessern! Ara-Dame Esmeralda brachte ihr liebevoll bei, "wie ein echter Ara zu leben", bevor sie selber leider verstarb.

Inzwischen ist Amelie mit dem Gelbbrustara Primus liiert, der aus jahrzehntelanger Einzelhaltung stammt und kann nun ihrerseits zeigen, was es heißt, wenn man endlich als Papagei in einer reinen Papageienumgebung leben darf anstatt in einem kleinen Käfig den Menschen beim Leben zuzusehen.

 

Heim: Vösendorf; Patenschaft: 9,- Eur/ Monat ODER:
Pflegepatenschaft: 20.- Eur / Monat

 

Ja, ich möchte Patin / Pate werden (EUR 9.- / Mo)!

 

Ja, ich möchte eine Pflegepatenschaft (EUR 20.- / Mo) übernehmen!


FREDDY, Rosa-Kakadu



FREDDY übersiedelte gemeinsam mit Rosakakadu Wilma und Graupapagei Cookie an die Station. Unser Womanizer hat mit beiden Mädels eine Beziehung, zusätzlich balzt er seine menschlichen Pfleger an, wo es nur geht. Als Imponiergehabe bläst er seinen Kropf auf und entlässt die Luft anschließend mit kleinen Rülpsern ... ein echter Macho ;)

Leider ist Freddy deutlich zu dick und leidet unter seiner Fettleber. Da er medikamentös behandelt wird, kann man ihn auch mit einer Pflegepatenschaft unterstützen.

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

Ich möchte eine Pflege-Patenschaft für EUR 20.- übernehmen!

 


GIACOMINA



GIACOMINA kam 2011 zum ersten Mal ins Heim. 2014 wurde sie glücklich vergesellschaftet und zog in ihr neues zu Hause. Doch leider verstarb ihr Partner nur zwei Jahre später und sie kam zurück zur ARGE Papapgeienschutz. Hier lebt sie in einer Gruppe mit anderen Graupapageien. Einen neuen Partner hat sie sich allerdings noch nicht ausgesucht.

Durch frühere Haltungsfehler hatte Giacomina mit Aspergillose zu kämpfen, weshalb sie heute keine Nasenscheidewand mehr besitzt und regelmäßig Nasenspülungen über sich ergehen lassen muss.

 

Heim: Vösendorf, Pflege-Patenschaft: 25,- Eur/ Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 


 

IKARUS, Gelbbrust-Ara



IKARUS wurde im Sommer 2006 in einer Tiroler Gärtnerei wegen schlechter Haltung beschlagnahmt. Ikarus ist schon seit vielen Jahren mit Gelbbrustara-Dame Phönix verpaart und die beiden sind nach wie vor ein harmonisches Pärchen.

Gesundheitlich läuft es für Ikarus leider weniger gut. Als chronischer Aspergillose-Patient bekommt er täglich Medikamente und muss regelmäßig inhalieren. Zusätzlich hat er Herzprobleme, die ebenfalls immer wieder behandelt werden müssen. Der charmante Ikarus ist aber eine Kämpfernatur, deswegen hoffen wir, dass er sich noc lange nicht von seinen Krankheiten unterkriegen lässt.

Heim: Vösendorf; Patenschaft: 9,- Eur/ Monat ODER:
Pflegepatenschaft: 20.- Eur / Monat

 

Ja, ich möchte Patin / Pate werden (EUR 9.- / Mo)!

 

Ja, ich möchte eine Pflegepatenschaft (EUR 20.- / Mo) übernehmen!


Jacko, Graupapagei



Jacko kam vor einigen Jahren zu uns. Schnell stellten wir fest, dass sie schlimme Probleme mit ihrer Bürzeldrüse hatte und sich deswegen dort selber aufbiss.

Dank mehrerer Operationen ist ihre Bürzeldrüse jetzt geheilt, aber die süße Maus hat sich das Aufbeißen leider "angewöhnt". Sie putzt sich den Bereich um die Bürzeldrüse exzessiv und beginnt immer wieder sich blutig zu beißen. Daher muss sie leider eine Halskrause tragen.

Wir versuchen regelmäßig sie schrittweise von der Halskrause zu entwöhnen, leider beginnt sie nach einigen Tagen ganz ohne Krause immer wieder damit, sich aufzubeißen.

Gottseidank kommt sie mit der Halskrause in der Voliere gut zurecht, kann fliegen, baden, fressen und kommt trotzdem mit ihren Papageienfreunden zurecht. Wir geben trotzdem nicht auf und hoffen, ihr irgendwann ein normales Papageienleben ermöglichen zu können.


Heim: Vösendorf, Pflege-Patenschaft: 20,- Eur/ Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 


JACKY, Gelbbrust-Ara



JACKY, ein stattlicher Gelbbrustara, ist der Partner der schwierigen Angelina und ist ihr gegenüber ungemein geduldig und liebevoll.

Er ist schüchterner als seine willensstarke Partnerin, daher gerät er leicht in den Hintergrund. Wenn man sich mit ihm beschäftigt, dann taut er aber auf und zeigt sich als lustiger, neugieriger Kerl. Er badet wahnsinnig gerne und ausgiebig.

Leider hat er in einem Fuß mit Arthrosen zu kämpfen. Er zeigt seine Probleme nach außen hin gar nicht, allerdings fiel uns mit der Zeit auf, dass die Krallen an einem Fuß immer viel weniger stark abgenützt waren als auf dem anderen. Das deutet auf eine Fehlhaltung hin (er entlastet den kranken Fuß und wetzt daher diese Krallen nicht ab), schließlich wurde eine Arthrose diagnostiziert, die seitdem behandelt wird.

Heim: Vösendorf; Patenschaft: 9,- Eur/ Monat ODER:
Pflegepatenschaft: 20.- Eur / Monat

 

Ja, ich möchte Patin / Pate werden (EUR 9.- / Mo)!

 

Ja, ich möchte eine Pflegepatenschaft (EUR 20.- / Mo) übernehmen!


MIMI H., Gelbhauben-Kakadu



MIMI kam nach dem Tod seiner Besitzerin zu uns in die Sation. Er ist schon ein älteres Männchen. Früher in seinem Leben hatte er eine Partnerin, doch als diese verstarb, lebte er lange Zeit sehr isoliert. Dementsprechend ist Mimi auch etwas schreckhaft.

Vor Menschen flieht er, so schnell er kann - leider müssen wir ihn trotzdem regelmäßig für Behandlungen fangen. Aufgrund einer früheren Verletzung liegt seine Nase völlig frei, sie muss immer wieder gesäubert und gespült werden, da er sie selber nicht reinigen kann. Auch sein Schnabel muss häufig korrigiert werden, um einer bösen Fehlstellung entgegenzuwirken.

 


Heim: Vösendorf; Patenschaft:8,- Eur/ Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 

Wenn Sie für MIMI noch mehr tun wollen:

Ich möchte eine Pflege-Patenschaft für EUR 20.- übernehmen!

 


SAYENA, Graupapagei



Sayena kommt wie viele unserer Schützlinge aus schlechter Haltung. Über eine Anzeige bei „Willhaben“ wurde eine Papageienfreundin auf sie aufmerksam und so kam sie schließlich 2015 mit schwerer Aspergillose zu uns ins Heim. Anfangs musste sie lange Medikamente nehmen und einige Behandlungen über sich ergehen lassen. Mittlerweile ist sie ein ganz munteres Kerlchen, braucht aber immer wieder Nasenspülungen, da ihre Nasenflora von ihrer Krankheit scheinbar nachträglich geschädigt ist, das ihre Nase immer wieder verschleimt. Sie lebt jetzt in einer unserer „Hascherl­Gruppen“, wo sie langsam Freunde findet. Besonders gern mag sie unseren Cocobello.


Heim: Vösendorf, Pflege-Patenschaft: 25,- Eur/ Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 


WILMA - Rosa-Kakadu



WILMA wurde gemeinsam mit Rosakakadu Freddy und Graupapagei Cookie von einer privaten Tierschützerin an uns abgegeben. Damit wuchs unsere kleine Rosakakadu-Gruppe auf insgesamt fünf Individuen an. Wilma ist ein wenig zurückhaltender als ihr Freund Freddy, aber ebenso freundlich. Kein Wunder, dass es den Pflegern vorkommt, als trügen sie die "rosarote Brille" in ihrer Voliere!

Wilma ist herzkrank und hat eine merkliche Fehlstellung der Beine. Dadurch belastet sie ihre Beine und Füße falsch, was über die letzten Jahre zu schweren Arthrosen geführt hat. Sie bekommt daher täglich Medikamente und regelmäßig spezielle Verbände, damit sich keine Druckstellen an den Füßen bilden.

 

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 7.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 

Wenn Sie für WILMA noch mehr tun wollen:

Ich möchte eine Pflege-Patenschaft für EUR 20.- übernehmen!


ZONZI, Graupapagei



ZONZI ist nach dem Tod seiner Partnerin zurück zu uns gekommen und hat sich sehr schnell zu einem Schürzenjäger und allgemeinem Fütterer entwickelt...Inzwischen konzentriert er sich hauptsächlich auf seine Partnerin Findus. Nur ein befreundetes Pärchen, Balduin und Charlie, müssen ebenfalls seine Liebesbezeugungen über sich ergehen lassen.Den PflerInnen gegenüber verhält er sich sehr zugänglich. Zonzi ist sehr neugierig, kann einen aber wenn er nicht beachtet wird, auch mit schnellen Bissen strafen.

Zonzi hat Probleme mit den Schleimhäuten, keine Nasenscheidewand, eine Resistenz gegen Antibiotika, muss 1-2 x im Jahr Kuren beim Tierarzt absolvieren, zusätzlich bekommt er regelmäßig Nasenspülungen mit Kochsalzlösung.


Heim: Vösendorf, Pflege-Patenschaft: 25,- Eur/ Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 


zurück zur Übersicht