! AKTUELLES !

Hier finden Sie wichtige aktuelle Infos und Hinweise auf aktualisierte Seiten!


Besuchen Sie uns auf FACEBOOK!

SPENDENKONTO:
BAWAG PSK
Arbeitsgemeinschaft Papageienschutz
IBAN: AT51 6000 0000 9206 4164
BIC: BAWAATWW

 

 


Kein Besuchstag am 8.12.! / Kalender erst ab 15.12. verfügbar!



Liebe Papageienfreundinnen und -freunde!

Leider wurden wir soeben von unserer Druckerei informiert, dass sich der Druck der Kalender wegen des großen Weihnachtsaufkommens verspätet!
Wir erwarten die Kalender Mitte nächster Woche!
Wer seinen Kalender selbst vom Papageienheim abholen möchte, kann dies ab 15.12. (Besuchszeit 14-17 Uhr) oder am Sonntag, den 17.12. (14-17 Uhr) tun.
Vorbestellungen gerne jetzt - Versand dann auch nächste Woche!


VORSICHT!
Morgen, Freitag, 8.12., findet aufgrund des Feiertags kein Besuchstag an unserer Station statt.


Wir danken für Ihr Verständnis!
Das Papageienteam
(7.12.2017)


Frisches Grün auch zu dieser Jahreszeit!



Vogelmiere blühend.
Vogelmiere im November.
Vogelmiere im Dezember - mit Raureif!

Auch in dieser Jahreszeit können wir unseren Papageien und Sittichen frisches Grün aus der Natur bieten. Die Vogelmiere (Stellaria media) bietet sich an, sie wächst in lückigen Wiesen, Parkrasen an Wegrändern und Rändern von Gebüschen, und wenn Sie darauf achten, bemerken Sie, dass diese kleine freudig-grüne Pflanze auch im städtischen Bereich beinahe allgegenwärtig ist, bis in den Frost hinein!

Vor allem bei Sittichen ist sie beliebt: als Bereicherung der Nahrung und als Beschäftigung zum Zerpflücken und Zerbeißen...!

Und so geht´s:

  • Sammeln Sie die Vogelmiere an hygienisch unbedenklichen Stellen
  • Vor dem Anbieten in einem Sieb unter kaltem Wasserstrahl waschen
  • abtropfen lassen bzw. im Sieb schütteln - fertig !
  • Nun können Sie die Vogelmiere Ihren Papageien anbieten - Guten Appetit!

Wichtig: wie bei allem feuchtem Grünfutter nicht zu lange stehen lassen bzw kontrollieren - Gefahr von Schimmelbildung und übermäßigem Bakterienwachstum.
Fotos: G. Rosei

(3.12.2017)


Der neue Papageienkalender 2018 ist (in Kürze) da!



Unsere fotogenen Federfreunde haben sich in Szene gesetzt und gewinnen uns mit ihrer Persönlichkeit, mit ihrer Schönheit und Lebensfreude!

Alle abgebildeten Vögel leben bei uns an der Papageienstation und können auch besucht werden.

Verfügbar ab Fr 8.12.2017
Ab einer Spende von € 12,- (zuzüglich Versand: innerhalb Österreichs € 2,50.- Deutschland € 5,50.-) sind Sie dabei und unterstützen unser Papageienschutzzentrum!
Auch Abholung in der Papageienstation zu den Besuchszeiten möglich.
Ab einer Bestellung von 5 Stk. reduziert sich das Spendenminimum auf 10,- pro Kalender.                   

Format und Inhalt:

  • Lochung zum Aufhängen
  • Rückendrahtheftung
  • Format geschlossen A4 quer
  • Format geöffnet Format A3 hoch
  • 14 Seiten
  • 12 Bilderseiten und dazugehöriges großes Kalendarium mit Platz zum Eintragen
  • gesetzliche Feiertage  und ausgewählte internationale Tage, die bezug zu Tierschutz, Ökologie und sozialen Themen haben.

Als originelles Geschenk empfehlen wir eine Patenschaft für einen unserer Kalenderstars gemeinsam mit einer Urkunde und Kalender (wir beraten Sie gerne!)

Bestellen sich noch heute: kalender@papageienschutz.org oder +43 0699-15053756 (bitte Nachricht auf Band sprechen!)
(28.11.2017)


Wegen des großen Erfolges: Workshop für Papageienhalter kommenden Sa, 14.10.2017 !



Um Ihre Papageien zum Gesundheitscheck zu bringen, müssen Sie über Handling und Transport Bescheid wissen - Und das erlernen Sie bei unserem Praxis-Workshop!

Wegen des großen Erfolges veranstalten wir unseren Handling Workshop am kommenden Samstag, den 14.10. zum dritten und vorläufig letzten Mal in diesem Jahr!
Es gibt noch ein paar wenige Plätze - bitte rasch anmelden: workshop@papageienschutz.org !

  • Zeit: Samstag, den 14.10.2017, 14 bis 17:30 Uhr.
    Unser Tipp: Nehmen Sie sich bis 18 Uhr Zeit, dann können Sie mit Führung und Kaffepause in entspannter Atmosphäre und ohne Stress das meiste von dieser Veranstaltung für sich mitnehmen!
  • Teilnahmegebühr: EUR 30.-
  • Veranstaltungsort: Papageienzentrum im Wr. Tierschutzhaus, 2331 Vösendorf, Triester Str. 8
    Weitere Infos zu Lage und Anfahrt.

Warum ein Handling-Workshop?
Auch langjährige PapageienhalterInnen sehen ihren Vögeln Krankheiten oft nicht an, die Tiere verstecken ihre gesundheitlichen Probleme viel zu gut.
Daher gehören regelmäßige Gesundheitschecks zur Papageienhaltung dazu!

Oft ist es jedoch die Unsicherheit im Handling der Vögel, die Papageienhalter_innen davon abhält, ihre Krummschnäbel ihrer Tierärzt_in vorzustellen. Um hier zu helfen, bieten wir Workshops an, in denen das möglichst stressfreie Handling von Papageien vermittelt wird.

(12.10.2017)


Außerordentliche Generalversammlung am 6. Oktober 2017



Datum und Zeit:
Freitag, den 6. Oktober 2017, um 18:30 bis ca. 20:30

Ort: Pizzeria Il Sole, Liechtensteinstr. 96, 1090 Wien

Alle Mitglieder und Fördermitglieder, die Ihren Mitgliedsbeitrag für 2017 noch nicht entrichtet haben, ersuchen wir, dies mittels beigelegtem Erlagschein nachzuholen.
Stimmberechtigt sind statutengemäß ordentliche, aktive Mitglieder sowie Ehrenmitglieder.

Wegen begrenzter Platzkapazitäten ersuchen wir um Anmeldung bis Sa, 30.9.2017.

Anträge zur außerordentlichen Generalversammlung übermitteln Sie bitte auch bis zu diesem Stichtag.

Kontaktdaten für Anmeldung und Anträge:

  • Email: versammlung@papageienschutz.org
  • telefonisch: 0676-4990506 (ggf. bitte Nachricht auf Sprachbox hinterlassen)
  • per Post: Arbeitsgemeinschaft Papageienschutz, Marktgasse 62/2/9, 1090 Wien.

WIR FREUEN UNS AUF IHR KOMMEN!

Tagesordnung
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung der GV und der Beschlussfähigkeit der stimmberechtigten Mitglieder
3. Bericht der Vorsitzenden
4. Beschlussfassung über Statutenänderungen
5. Nachwahl ausgeschiedener Vorstandsmitglieder
6. Bericht über kommende Aktivitäten
7. Allfälliges

 


To top

Juli & Sept 2017: Workshops für Papageienhalter_innen



Regelmäßige Gesundheitschecks beim spezialisierten Tierarzt gehören dazu!

Auch langjährige PapageienhalterInnen sehen ihren Vögeln Krankheiten oft nicht an, die Tiere verstecken ihre gesundheitlichen Probleme viel zu gut.
Daher gehören regelmäßige Gesundheitschecks zur Papageienhaltung dazu!

Oft ist es jedoch die Unsicherheit im Handling der Vögel, die Papageienhalter_innen davon abhält, ihre Krummschnäbel ihrer Tierärzt_in vorzustellen. Um hier zu helfen, bieten wir Workshops an, in denen das möglichst stressfreie Handling von Papageien vermittelt wird.

Zu weiteren Infos und Terminen der aktuellen / bevorstehenden Workshops!

(15.7.2017)


24. bis 27.Mai: ARGE Papageienschutz bei der Veganmania



Das Logo der Veganmania
Veganer Burger (Bild: VGÖ)
Besucher bei der Veganmania (Bild: VGÖ)
Vegan-Label

Gut und froh zu leben - ohne aber, dass andere - Tier, Menschen, Umwelt - den Preis dafür zahlen müssen, darin könnte man das Kernmotiv der veganen Bewegung sehen. 

Wie ein solches Leben konkret aussehen kann, zeigt seit Jahren die Veganmania.

WIR SIND DABEI! In Kürze starte das diesjährige vegane Sommerfest vor dem Wiener Museumsquartier und wir werden auch einen Stand haben!
Ab Mittwoch 24.5. - 14 Uhr freuen wir uns auf euren Besuch und werden auch ein paar vegane Köstlichkeiten dabei haben - so macht das Plaudern über Papageien bei unserem Stand noch mehr Spaß!

Wann?

  • MI 24.5. ab 14 Uhr
  • DO, FR von 10-22 Uhr
  • SA von 10-18 Uhr!

 

Wo?

  • Museumsplatz Ecke Mariahilfer Straße, 1070 Wien

Was Ihr schon immer über Papageien wissen wolltet - aber bisher nie zu fragen gewagt habt - hier ist die Möglichkeit! Bitte weitersagen!

Weitere Infos

(20.5.2017)


Osterveranstaltung im Papageienheim: SO, 2. April 2017



Liebe Papageien- und Tierfreunde und -freundinnen!

Am Sonntag den 2. April 2017 von 14-17 Uhr gibt es auch in unserer Papageienstation ein besonderes (Oster)Programm:

  • Führungen durch die Station: 15 Uhr und 16 Uhr
  • Benefiz-Eierlikörpunsch, Kaffee, Mehlspeisen

Wir freuen uns auf Euren / Ihren Besuch!

(26.3.2017)


Graupapagei und Artenschutz - Neue Informationen



Liebe Papageienfreundinnen, liebe Papageienfreunde,

Sie erinnern sich, dass der Graupapagei im Rahmen einer internationalen Artenschutzkonferenz im Oktober in eine höhere Schutzkategorie erhoben wurde (Wir haben berichtet).

Wie versprochen versorgen wir Sie mit den neuen Informationen zu diesem Thema, insbesondere auch zu den Auswirkungen dieser Höherstufung auf die Papageienhaltung, zB die Kennzeichnung usw.

Lesen Sie hier ein neues Infoblatt des Ministeriums zum Thema!

Weitere Infos zum Graupapagei auf der Seite des Ministeriums.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Papageien einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Das Team der ARGE Papageienschutz

 

(31.12.2016)


Frohe Weihnachten ...



... wünschen wir ganz herzlich allen Mitgliedern, SpenderInnen, PapageienfreundInnen und unseren gefiederten Freunden!

Wir danken allen für die empfangene Hilfe und Unterstützung im nun zu Ende gehenden Jahr 2016 und wünschen ein glückliches Neues Jahr 2017!

 


Unsere Besuchstage im Dezember



Liebe Papageienfreundinnen und -freunde,
bitte beachten Sie die folgenden Informationen zu den Besuchstagen auf unserer Papageienstation:

  • 23. Dezember 2016: geschlossen - kein Besuchstag!
  • 30. Dezember 2016: Besuchstag findet statt, wie gewohnt von 14 - 17 Uhr - Herzlich willkommen!
  • 6. Januar 2017: Feiertag - Besuchstag entfällt

Aktuelle Informationen hier auf unserer Webseite. Danke!

(21.12.2016)


ADVENTPUNSCH im Papageienheim: 4. Dez, 14-17 Uhr



Auch in diesem Jahr schenken wir wieder unseren traditionellen, konzentratfreien (!) Advent-Benefizpunsch im Papageienheim aus! Dazu gibt’s wie immer Kekse und Kuchen und den Besuch unserer derzeit 180 Papageien und Sittiche.

Wo:

  • Adresse für Ihr Navi: Triester Str. 8, 2331 Vösendorf - KARTE
  • Unser genauer Standort: Papageienstation der ARGE Papageienschutz im "Vogel- bzw. Kleintierhaus" des Wiener Tierschutzhauses. KARTE
  • Da die Parkplätze limitiert sind, empfehlen wir die Anreise mit der Badner Bahn (Fahrplan), Station Vösendorf-Siebenhirten, dann zu Fuß ins Tierschutzhaus (KARTE) und weiter zur Papageienstation der ARGE Papageienschutz.

Auch unseren neuen Papageien-Wandkalender für 2017 können Sie vor Ort beziehen.

Besonders würden wir uns freuen, wenn Sie bei dieser Gelegenheit für einen unserer Schützlinge oder für ein Pärchen eine Patenschaft übernehmen, damit sie auch nächstes Jahr gut und sorgenfrei von uns betreut werden können! Patenschaften eigenen sich sehr gut als sinnvolle Geschenke – zusätzlich zu einer schönen Urkunde können die Vögel anschließend auch von den Paten besucht werden!

Wir freuen uns auf viele Papageienfreundinnen und –freunde!

Das Papageienteam

(23.11.2016)


Mitgliederversammlung 2016 der Arbeitsgemeinschaft Papageienschutz



Datum und Zeit:
Sonntag, 18. Dezember 2016 von 18:30 bis ca. 20:30

Ort: Pizzeria Il Sole, Liechtensteinstr. 96, 1090 Wien

Alle Mitglieder und Fördermitglieder, die Ihren Mitgliedsbeitrag
für 2016 entrichtet haben
, sowie alle Ehrenmitglieder,
sind herzlich eingeladen!

Stimmberechtigt sind statutengemäß ordentliche, aktive Mitglieder
sowie Ehrenmitglieder.
Anträge zur Mitgliederversammlung müssen bis spätestens 9.12.2016 schriftlich beim Vorstand einlangen.

Eine Anmeldung zur Teilnahme ist aus Platzgründen erforderlich und ebenfalls bis spätestens 9.12.2016 per Email an jahresversammlung@papageienschutz.org oder telefonisch unter 0676-4990506 vorzunehmen (bitte hinterlassen Sie Name, Telefonnummer und Anmeldung auf Band).

Details zur Tagesordnung sind im Mitgliederbereich abrufbar.

WIR FREUEN UNS AUF IHR KOMMEN!

(19.11.2016)


To top

Privatflohmarkt zugunsten des Papageienschutzes: 11.-13- Nov. 2016



Liebe Papageien- und FlohmarktfreundInnen!

Von Freitag, 11.11. bis So 13.11. veranstalten wir einen privaten Flohmarkt zugunsten des Papageienschutzes:

  • Wo: 1090 Wien, Marktgasse 62 Stg 2,  (weitere infos vor Ort)
  • Wann: Fr, 11.11. von 15-18 Uhr, Sa, 12.11., 10-17 Uhr und So, 13.11. 10-13 Uhr.

Flyer hier zum Herunterladen!

Schauen Sie vorbei, stöbern Sie nach Lust und
Laune und trinken Sie einen Punsch mit uns!


Der Gesamterlös kommt dem Papageienschutz
zugute
, der dringend ein neues Heim für
seine 180 Papageien braucht!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

(11.11.2016)

_____________________________________________

 

Meilenstein für Graupapageienschutz! - Welt-Artenschutzkonferenz beschließt in erster Instanz Handelsverbot



Johannesburg / Wien, 2. Oktober 2016

Mehr als drei Jahrzehnte dauernde Ausbeutung hat den einst weit verbreiteten Graupapageien (Psittacus erithacus) im Großteil seiner afrikanischen Herkunftsländer an den Rand des Aussterbens gebracht. Am 2. Oktober 2016 haben die Delegierten der CITES-Artenschutzkonferenz in Johannesburg nun endlich ein internationales Handelsverbot für wildgefangene Graupapageien beschlossen...

LESEN SIE MEHR

(2.10.2016)


Letzte Chance für das Überleben des Graupapageien?



Grapapageien in der Dzanga Bay (Zentralafrikanische Republik)

Dieses Video zeigt die nackten Tatsachen: das Aussterben der Graupapageien ist kaum mehr aufzuhalten.

Seit 23.9. findet in Johannesburg, Südafrika die 17. Vertragsstaatenkonferenz zum Handel mit gefährdeten Tieren und Pflanzen statt. Der Graupapagei ist leider eine dieser Arten, nun wird über eine Höherlistung der Art von Anhang II in Anhang I verhandelt. Nur dieser Schritt wird es möglich machen, in Zukunft gehandelte Vögel eindeutig als illegal zu identifizieren, wenn sie keine CITES Dokumente besitzen, die sie als Nachzuchten ausweisen. Alles Andere hat bis heute nicht funktioniert.
Es wurde schon viel zu lange zugewartet, meinen wir.

Was jeder Einzelne tun kann: die Nachfrage nicht fördern!
Kaufen Sie keine Papageien! Wenn Sie sicher sind, dass Sie Papageien halten möchten und ihnen für viele Jahrzehnte ein tiergerechtes Zuhause geben können, wenden Sie sich an die diversen Auffangstationen.
An unserer Station sind zB über 70 Graupapageien aller Altersstufen untergebracht. Sie sind paar- und gruppenweise abzugeben.
Schreiben Sie an info@papageienschutz.org
(26.9.2016)


Ara Amelie ist gerettet!



Amelie in einem Inserat zum Verkauf angeboten
Amelies Füße sind verstümmelt
Tierheimleiter und Tierarzt Davor Stojanovic (Tierheim St. Pölten) brachte Amelie zu uns
Amelie regeneriert sich in unserer Papageienstation ...

Das Grünflügelaraweibchen war wochenlang Gesprächsthema im Netz - in verschiedenen Foren und auf Plattformen haben sich Papageienintessierte über das Internet - Inserat aufgeregt.
Denn das arme Tier ist schwer behindert, hat auf einem Bein gar keine Zehen mehr und am andere gerade einmal zwei funktionstüchtige Zehen! Die Halterin (Niederösterreich) wollte das hinter bereits zerbissenem Hasenstallgitter dahinvegetierende Tier um 450,- verkaufen, ohne Papiere. Dies wurde uns von einer aufmerksamen Papageienfreundin mitgeteilt.
Wir haben sofort Anzeige bei der zuständigen Amtstierärztin erstattet, die den abgemagerten Ara anschließend abgenommen hat. Gegen die Ex-Besitzerin läuft ein Verfahren.
Amelie kam zunächst ins zuständige Tierheim St. Pölten und vor ca zwei Wochen zu uns. Jetzt erholt sie sich und isst den ganzen Tag (sie hatte nur 800 Gramm als sie zu uns kam!). Die Zehen können wir ihr nicht zurückgeben, aber ihr Leben können wir jedenfalls verbessern!
Danke für's Hinsehen und Melden, liebe Papageienfreundin, danke für die beherzte Vorgangsweise der Amtstierärztin!

Bitte unterstützen Sie die Pflege von Amelie mit einer Patenschaft.
Hier geht’s zum Patenbereich. Danke!

(29.9.2016)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Tag der Offenen Tür am Sonntag, 25. September



Am kommenden Sonntag den 25.9. findet im Wr. Tierschutzhaus in Vösendorf bei Wien ein Tag der Offenen Tür statt!

Wir machen mit und bieten von 13:30 bis 16:30 halbstündlich Führungen durch unsere Papageienstation an.
Dazu gibt’s jede Menge Information zur tiergerechten Sittich- und Papageienhaltung, Ernährung und Beschäftigung!
Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch !

Und so finden Sie uns:

  • Adresse für Ihr Navi: Triester Str. 8, 2331 Vösendorf - KARTE
  • Unser genauer Standort: "Vogel- bzw. Kleintierhaus" im Komplex des Wiener Tierschutzhauses. KARTE
  • Anfahrt mit U6 (Station Siebenhirten) oder Badner Bahn (Station Vösendorf - Siebenhirten).

(22.9.2016)

_____________________________________________

 

Neue Wellen- und Nymphensittiche im Patenbereich!



Besuchen Sie wieder einmal den Patenbereich auf unserer Webseite:

Dort stellen wir Ihnen diesmal viele Wellensittiche und Nymphensittiche erstmals vor, die an unserer Station leben.

All diese BewohnerInnen unserer Station brauchen täglich die volle Zuwendung unserer PflegerInnen, Futter, Beschäftigung und häufig auch medizinische Versorgung.

Mit einer Patenschaft ermöglichen Sie, dass wir diese Leistungen langfristig erbringen können - Danke!

(21.7.2016)


PetExpo 2016 - Jetzt in der Stadthalle Wien (29.4.-1.5.)



Und wir sind natürlich wieder mit dabei: Diesmal - aufgrund von Personalmangel allerdings als "unbemannte Raumstation" - nur Stoffara Jimmy passt auf und steht für Fragen zur Verfügung - sonst ist alles selbsterklärend und es gibt viel Infomaterial zum Mitnehmen!

Also kommt vorbei - die einzige faire Haustiermesse - da ohne lebende Tiere - findet ihr noch bis Sonntag (jeweils 10-18 Uhr) in Halle E der Stadthalle Wien. siehe auch: PetExpo - die faire Messe für Katze, Hund & Co.

(29.4.2016)


15.4.: TV-Beitrag über unsere Station in "Guten Morgen Österreich"



Am 15.4.2016 berichtete Maggie Entenfellner in "Guten Morgen Österreich" über die Station und die Arbeit der ARGE Papageienschutz. Der Aufhänger waren "Frühlingsgefühle", die bei Papageien keine geringere Rolle spielen als bei uns Menschen...

(17.4.20


Besuchstage im Papageienheim ab nun wieder möglich!



Liebe PapageienfreundInnen,


die Quarantäne auf der Station der ARGE Papageienschutz ist wieder aufgehoben  - von nun an finden auch die Besuchstage wieder statt!

Sie sind herzlich eingeladen, uns zu besuchen!

Mit besten Grüssen, das Team der ARGE Papageienschutz.

(1.4.2016)


Flohmarkttage 2016



Die Flohmarktsaison 2016 hat begonnen, und Sie können auch dieses Jahr wieder unseren Flohmarktstand beim Schwedenplatz besuchen, das ein oder andere Schnäppchen finden und dabei den Papageienschutz unterstützen:

Mehr Infos zu den Terminen, Standorten und wie Sie uns erreichen können finden Sie HIER.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

(7.3.2016)


Mitgliederbereich: Fordern Sie Ihr neues Passwort an!



Liebe Mitglieder!

mit einem jährlich wechselnden Passwort haben Sie als Mitglied Zugang zum Mitgliederbereich unserer Webseite.
Hier können Sie zB die bisher erschienenen Ausgaben der Papageien-News als Pdfs herunterladen.

Wir teilen Ihnen das aktuelle Passwort gerne auf Anfrage per Email an member@papageienschutz.org mit.

Mit besten Grüssen,
Ihre ARGE Papageienschutz.

(28.1.2016)


Bitte beachten: Termine der Besuchstage in der Weihnachtszeit und im Jänner!



Während der Weihnachtszeit fallen die Besuchszeiten an den Feiertagen (25.12.15 und 1.1.16) aus!
Der nächste Besuchstag ist am Freitag, den 8.1.2016 von 14-17 Uhr (sowie an den darauf folgenden Freitagen im Jänner)!

Wir bitten um Verständnis  -Danke!

(24.12.2015)


Frohe Weihnachten allen lieben Papageienfreundinnen und -freunden!



"Skywalker" mit Heimleiterin Julia Bellmann
Mit "Skywalker" beim Team der Tierklinik Strebersdorf: Nicole Schnöll, Mag. Daniela Brandstetter, Dr. Manfred & Mag. Claudia Hochleithner, Mag. Nadja Ziegler, Julia Bellmann Bsc; in der Mitte Kakadu "Skywalker"

Liebe Papageienfreundinnen und -freunde!
Dieses Jahr hatte es wirklich in sich! 38 krummschnäbelige Schützlinge haben wir in unserem Zentrum aufgenommen - ausgesetzte, abgegebene, zugeflogene und beschlagnahmte Vögel - auch noch kurz vor Weihachten!

Erst vor wenigen Tagen brachte ein Mann seinen 32-jährigen Kakadu in die Tierklinik Hochleithner "zum Einschläfern" - die Begründung: "er schreit ständig und hat  mich auch schon attackiert". Selbstverständlich war keiner der Tierärzte bereit, das gesunde Tier zu euthanasieren. Und so klingelte das Telefon bei uns und am Montag holten wir "Skywalker" ab (siehe Bild). Er ist ein ganz lieber, saß schon auf der Schulter unserer Heimleiterin und wurde zur Begrüßung von Gelbhaubenkakadu Filou gekrault.

Mit diesem Happy End einer an sich sehr traurigen Begebenheit wollen wir euch allen und euren Mensch-Tier-Familien ein friedliches Fest, erholsame Feiertage und ein gesundes, glückliches Neues Jahr wünschen!
Wir danken allen lieben Menschen - und ganz besonders Manfred Hochleithner und seinem Team - die unsere Arbeit heuer unterstützt und sich für den Schutz der Papageien interessiert und eingesetzt haben - mögen es nächstes Jahr noch viele mehr werden!
Denn wie wir immer sagen: Papageien brauchen Freunde!

Alles Liebe von Nadja Ziegler und dem Papageienschutzteam

(24.12.2015)


ADVENTPUNSCH im Papageienheim: 6. Dez, 14-17 Uhr



Auch in diesem Jahr schenken wir wieder unseren traditionellen, konzentratfreien (!) Advent-Benefizpunsch im Papageienheim aus! Dazu gibt’s wie immer Kekse und Kuchen und den Besuch unserer 150 Papageien und Sittiche.

Wo:

  • Adresse für Ihr Navi: Triester Str. 8, 2331 Vösendorf - KARTE
  • Unser genauer Standort: Papageienstation der ARGE Papageienschutz im "Vogel- bzw. Kleintierhaus" des Wiener Tierschutzhauses. KARTE
  • Da die Parkplätze limitiert sind, empfehlen wir die Anreise mit der Badner Bahn (Fahrplan), Station Vösendorf-Siebenhirten, dann zu Fuß ins Tierschutzhaus (KARTE) und weiter zur Papageienstation der ARGE Papageienschutz.

Auch unseren neuen Papageien-Wandkalender für 2016 sowie die ganz druckfrischen Sonderbriefmarkenbögen „Papageien“, an denen wir maßgeblich mit Bild und Text mitgearbeitet haben, können Sie vor Ort beziehen.

Besonders würden wir uns freuen, wenn Sie bei dieser Gelegenheit für einen unserer Schützlinge oder für ein Pärchen eine Patenschaft übernehmen, damit sie auch nächstes Jahr gut und sorgenfrei von uns betreut werden können! Patenschaften eigenen sich sehr gut als sinnvolle Geschenke – zusätzlich zu einer schönen Urkunde können die Vögel anschließend auch von den Paten besucht werden!

Wir freuen uns auf viele Papageienfreundinnen und –freunde!

Das Papageienteam

(25.11.2015)


Papageien-Kalender 2016 jetzt vorbestellen!



Liebe Papageienfreundinnen und -freunde!

In Kürze ist es soweit: unser neuer Wandkalender ist bereit, Sie durch das Jahr 2016 zu begleiten! Mit dabei natürlich ausschließlich unsere Papageien und ein großes Kalendarium, das viel Platz für Eintragungen enthält.
Ab einer Spende von Euro 12,- gehört er auch Ihnen! Wir versenden auch (Versandkosten extra).
Bitte jetzt vorbestellen, damit wir eine ausreichende Anzahl an Exemplaren drucken lassen.
Geöffnet hat der Kalender das Format A3 (2 x A4) und beinhaltet 12 große Bilder sowie wichtige internationale Tage und Feiertage. Auch Zitate werden sich darin finden.
Mit dem Bezug des Kalenders sponsern Sie unsere Schutzarbeit. Diesen Kalender gibt's nur bei uns.
Danke schon jetzt für Ihre Spende!


Bestellung: bitte eine Mail an kalender@papageienschutz.org schreiben (bei Versand Angabe von Namen und Adresse). Kalender können auch im Papageienheim bei Wien abgeholt werden (ab Dezember zu den Besuchszeiten oder nach tel. Vereinbarung!)

(21.11.2015)


Neue Vögel im Patenbereich ...



Besuchen Sie wieder einmal den Patenbereich auf unserer Webseite: dort finden Sie immer wieder neue BewohnerInnen unserer Station, die täglich Futter, Pflege, Beschäftigung und nicht selten auch medizinische Versorgung brauchen!

Mit einer Patenschaft ermöglichen Sie, dass wir diese Leistungen langfristig erbringen können - Danke!

Diesmal stellen wir Ihnen die Nymphensittiche vor, die an unserer Station leben: zum Patenbereich

(15.11.2015)


Der Tod betrifft uns alle - Vom Abschiednehmen bei Papageien



Wenn ein geliebter Partner oder Freund stirbt, uns endgültig verlässt, erleben wir einen schmerzhaften Verlust.
Das Abschiednehmen ist ein wichtiger Schritt, um diesen Verlust zu verarbeiten und schliesslich über ihn hinwegzukommen zu können.
Das ist bei Papageien nicht viel anders als bei uns Menschen.

In unserer Papageienstation entfernen wir im Todesfall nicht sofort und "diskret" die verstorbenen Vögel, sondern lassen sie noch eine Zeit lang bei ihren Partnern und Freunden.
So haben diese die Möglichkeit, den Tod ihres Partners / Freundes zu realisieren bzw. sich zu "verabschieden" ...

Sehen Sie dazu den Beitrag auf unserer Facebook-Seite: 

(1.11.2015)


Das war Halloween auf unserer Papageienstation



Auch dieses Jahr gab es zu Halloween wieder Unterhaltung und Abwechslung für unsere Papageien!
Schauen Sie sich dazu einen Beitrag auf unserer Facebook-Seite an: Bilderalbum

(1.11.2015)

 

 

 


Papageien-News online vom 4. Okt. 2015



Laden Sie hier den Online-Newsletter herunter, den wir am 4. Oktober anlässlich des Welttierschutztages verschickt haben!

Einen schönen Herbst wünscht das Team der ARGE Papageienschutz!

(6.10.2015)

 

 


Höhenrausch im Radio #1



Jetzt auf Ö1 nachhören: ca. 30 Min. Beitrag (beginnt bei Min 16) über das metamusic Projekt in Linz; erfahre mehr über das Karton-Zerfetz-Instrument und seine Zerfetzer am Dach des OK! Die Ö1 Reporterin Susanna Niedermayr begleitet das Projekt seit 2012 und hat wieder einen tollen Beitrag zusammengestellt, der am 3.6. im Zeit-Ton-Magazin gesendet wurde und jetzt noch 7 Tage zum Nachhören bereit steht, und zwar hier: http://oe1.orf.at/programm/405966 und dann http://oe1.orf.at/zeitton

(06.06.2013)


Höhenrausch: Die Tore öffnen sich | Eröffnung



Am 25. Mai, einen Tag nach der Ankunft in Linz und einer Nacht in den Container-Schutzräumen zum Eingewöhnen, öffneten sich vormittags die Fenster und unsere Papageien konnten in aller Ruhe die Grossvoliere erkunden, sich ihre Plätze suchen usw ...


Weitere 2 volle Tage hatten die Papageien nun bis zur feierlichen Eröffnung des Höhenrausch 2015, in denen sie sich mit den Gegebenheiten vor Ort vertraut machen konnten .

Am Do den 28.5. war es dann soweit: im Zuge der Eröffnung des Höhenrausch bekamen erstmals Besucher die Papageien in der Vorzeigevoliere zu sehen - und umgekehrt unsere Papageien die BesucherInnen beäugen und die feierlich erregte Menschenansammlung beobachten und sich ihren Teil dazu denken ...
Als Willkommensgruß von Linz / Oberösterreich überreichte Landeshauptmann Pühringer eine Linzertorte. Diese wurde auch bereitwillig angenommen und zerlegt, wie es sich für Graupapageien gehört ...

Mehr sowie Bilder und Video dazu auf unserer Facebook-Seite.

Den Folder des Oberösterreichischen Kulturquartiers mit dem Programm des Höhenrausch 2015 können Sie hier downloaden.


Das Sujet des Höhenrausch wird uns nun länger begleiten ...
Kaum zu übersehen .... Auf dem Platz verweist ein Plakat auf Papageiisches: hier geht's hinauf in luftige Höhen ...

Über den Dächern von Linz: Die Ankunft



Nachdem die Innenvolieren reich strukturiert und ausgestaltet waren, wurde es Zeit: der Papageienschwarm konnte einziehen!

Unglaublich "souverän" bezog unser Papageienschwarm am Pfingstsonntag das neue Sommerquartier. 

MEHR ...


Vor der Öffnung der Schutzraum-Fenster hinaus in die geräumigen, 4 meter hohen Volieren, galt es nun noch, gewissenhaft auf Schwachstellen, Lücken, Verletzungsmöglichkeiten zu überprüfen ...

 

 

 

 


Das Sujet des Höhenrausch 2015; keine Sorge, die "Schminke" dieses Graupapageien ist ein (elektronischer) künstlerischer Effekt!
Lokalaugenschein Anfang des Jahres am Dach des OK - wir treffen den Direktor des Hauses, Martin Sturm
Über den Dächern der Linzer Innenstadt: hier soll der Papageienschwarm residieren.
Platz genug, wir können uns "austoben" ...
Bei der Planung. Das Ziel: eine sowohl ästhetisch ansprechende als auch tiergerechte Konstruktion zu schaffen.
Langsam entsteht die Grundstruktur der Voliere.
An der Arbeit: ein mehrköpfiges Team; mit dabei Volierenbaumeister Manfred Weiss und Andrzej Niklewicz, unser Haustechniker.
Material für naturnahe Volierenausgestaltung.

Papageien in luftiger Höhe: ein Schwarm der ARGE beim Höhenrausch 2015 in Linz !



Schon seit 2012 kooperieren wir - oder besser, unsere Papageien - mit dem Künstlerkollektiv Alien Productions, die spezielle Musikinstrumente für unsere Krummschnäbel entwickeln. Das Projekt "metamusic" führte uns schon nach Graz, Schiltern und Dresden - jetzt erlebt es seinen vorläufigen Höhepunkt in Linz, wo am kommenden Donnerstag den 28.5.2015 - also morgen! - der Höhenrausch 2015 im Oberösterreichischen Kulturquartier eröffnet wird.

Am Pfingstwochenende übersiedelte die 21-köpfige Papageiengruppe in eine 80m² Traumvoliere am Dach des OK. Hier werden sie eine 5-monatige Sommerfrische verbringen, Musik nach Lust und Laune machen und Linz mit ihrem Pfeifen "beschallen".

Für die ARGE Papageienschutz eine sehr gute Gelegenheit, die (internationale) Öffentlichkeit über tiergerechte Haltung, das Wesen und die Bedürfnisse von Papageien zu informieren. Wir zeigen bei diesem Projekt auch, dass Kunst und Tierschutz keine Gegensätze sein müssen. Dies gelingt aber nur, wenn die Bedürfnisse der Tiere respektiert werden - so werden unsere Vögel auch nur von unserem geschulten Personal, also ihren Bezugspersonen, betreut, haben jede Menge Bewegung und Beschäftigung und ihren geregelten Tagesrhythmus inkl. Mittagsruhe. Alles, was sie hier tun, tun sie freiwillig, das ist oberstes Gebot!

Kommt vorbei, und seht selbst .... ab 29.5. ist die Ausstellung geöffnet!

Mehr dürfen wir im Moment nicht verraten, eines aber können wir schon sagen: unsere Papageien haben über den Dächern von Linz eine fantastische Voliere zu ihrer Verfügung!

Weitere Details folgen nach der offiziellen Eröffnung!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


ACHTUNG: Erster Flohmarkttermin am 1.April entfällt! (kein Aprilscherz)



Leider muss unser für 1. April geplanter , erster Flohmarkttermin wegen Schlechtwetters sowie bis jetzt trotz zeitgerechter Einreichung nicht vorliegender behördlicher Genehmigung entfallen!
Wir bitten um Verständnis!

Ihr Flohmarkt-Team

(31.3.2015)


Flohmarkttermine für 2015 stehen!



Auch 2015 ist die ARGE Papageienschutz wieder mit einem Stand am Schwedenplatz vertreten.

Bei den Flohmarktständen finden Sie gut erhaltene Haushaltswaren,  Modeschmuck, Bücher, Kleidung und - wie es sich für einen Flohmarkt gehört - diversen Krims Krams...

... und die gesamten Einkünfte kommen den Papageien in unserem Heim zugute:

Hier finden Sie die Flohmarkttermine für 2015 und weitere Infos!

(13.3.2015)


Prosit ! Happy new Year!



Liebe Papageienfreunde und -freundInnen!

Das Team der ARGE Papageienschutz dankt allen für die großartige Unterstützung in diesem Jahr und wünscht Ihnen und Ihren gefiederten Freunden Prosit Neujahr!

(29.12.2014)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Fersehbericht zur Situation des Papageienheims nach Kündigung



Gestern 13.12.2014 kam ein Fernsehbericht über unsere Situation in Niederösterreich heute! Hier zum "Nachschauen":
http://tvthek.orf.at/program/Niederoesterreich-heute/70017/Niederoesterreich-heute/8937656

(--> Im Inhaltsverzeichnis rechts neben Videobildbereich Beitrag "Verrückt nach Tier: Neues Heim für Papageien" wählen)
Danke Anne-Maria Neubauer für die gute Berichterstattung!

(14.12.2014)


Presseaussendung: Kündigung vor Weihnachten: 140 Papageien verlieren ihr Heim!



Der Verein ARGE Papageienschutz betreibt seit sechs Jahren ein Papageienheim im Tierschutzhaus in Vösendorf (NÖ). Jetzt wurde plötzlich gekündigt: in nur sieben Monaten soll der Papageienschutz packen und das Haus verlassen - 140 Exoten droht die Obdachlosigkeit! Die sensiblen Wildtiere sind nun auf Herbergssuche.

... LESEN SIE WEITER

 

 

Text unserer Presseaussendung (Pdf)

Zum besseren Verständnis:
Kleine Chronik des Papageienheims der ARGE Papageienschutz (Pdf)

(5.12.2014)

 


Presseecho auf ARGE-Kündigung - Eine Anmerkung



Zum Lesen auf Bild klicken!
Zum Lesen auf Bild klicken!

Im Krone-Artikel vom 4.12.2014 wird die Präsidentin des Wiener Tierschutzvereins (WTV), Dr.in Madeleine Petrovic zitiert: "Wir finanzieren den Betrieb mit Spenden, da können wir nicht einen anderen Verein ohne Miete aufnehmen:"

Wir dürfen darauf antworten: 

KOOPERATION – nicht Gratisunterbringung!

Es macht einen großen Unterschied, ob jemand gratis untergebracht ist, oder ob er dafür eine Leistung erbringt!
Im Jahr 2008 wurde zwischen den Kooperationspartnern ARGE Papageienschutz und WTV nach gemeinsamer Kalkulation ausgemacht, dass man sich mühsame Gegenrechnungen erspart – Mietzahlungen der ARGE gegen Zahlungen für die Pflege der WTV Vögel und die Bereitstellung der Leistung, jederzeit neue Papageien zu übernehmen. So wurden in den letzten 6 Jahren auch alle Personen zu uns geschickt, die ihre Großpapageien privat abgeben mussten – und die ARGE Papageienschutz hat immer geholfen!
Über den Leistungsvertrag mit der Stadt Wien hat der WTV für alle Neuankömmlinge Gelder erhalten, diese hat er ebenso behalten wie Patenschaftszahlungen durch Mitglieder des WTV. So war es ausgemacht.
Nicht nur die Tierarztkosten für die teils alten und kranken WTV Vögel waren und sind enorm, auch die Station selbst musste laufend von der ARGE Papageienschutz saniert werden. Für Reparatur und Instandhaltung des desolaten Gebäudes gibt die ARGE monatlich weit über 1000,- Euro aus. So schaut’s leider aus! Da die Vögel im Laufe der Jahre jedoch weniger geworden sind, wäre die ARGE schon bereit, eine Miete zu bezahlen, doch das ist offenbar gar nicht das Ansinnen des WTV – es scheint, als wollte man uns einfach nur loswerden.

 

(5.12.2014)

 


Screenshot der Webseite des CyNetArt-Festivals, bei dem auch "Metamusic" mit unseren Papageien vertreten ist.

6 Papageien auf Reisen: unser Sixpack in Dresden im Rahmen des Metamusic-Projekts ...



"Metamusic", das Papageien-Musik-Kunst-Projekt, das zuletzt im September und Oktober dieses Jahres in den Kittenberger Erlebnisgärten Station machte, entwickelt sich weiter!

Wie angekündigt, ist nun die nächste Station Dresden; dazu machten sich 6 unserer Graupapageien, gemeinsam mit Heimleiterin Julia Bellmann BSc und der Künstlergruppe alien productions auf den weiten Weg nach Norden ...

LESEN SIE MEHR


Eine Fülle von Materialien und Links zu Medienberichten können Sie auf der Webseite des Künstlerkollektivs alien productions abrufen: alle Stationen des Projekts, einschließlich der neuesten Begebenheiten, sind hier mit Bildern, Tonaufnahmen, Videos und Texten dokumentiert: zum Blog

 

(13.11.2014)

 


8. November: TAG DER OFFENEN TÜR im Papageienheim!



Liebe Papageienfreundinnen und -freunde, Tierschutzinteressierte,

am Samstag den 8. November 2014 von 14-17 Uhr öffnet das Pageienheim der ARGE Papageienschutz im Rahmen eines "Tags der offenen Tür" seine Türen für die interessierte Öffentlichkeit!

Wenn Sie sehen wollen, wie unsere Papageien-Schützlinge bei uns leben, einen Eindruck unserer Arbeit gewinnen, mit anderen Papageien-Interessierten oder Vertretern der ARGE ins Gespräch kommen wollen, nutzen Sie die Gelegenheit!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Adresse und Lage

Anm.: Für voraussichtlich längere Beratungsgespräche ist dieser Termin nicht gedacht, da uns die begrenzte Zeit nicht erlauben wird, auf alle BesucherInnen einzugehen; für konkrete Anliegen bzw. Probleme kontaktieren Sie uns bitte besser über unsere Telefonberatung oder per Email!
Wir danken für Ihr Verständnis!

(19.10.2014)


Papageien-News online zum 31.10.2014



Sie können die aktuelle Ausgabe unseres Online-Newsletters vom 31.Okt.2014 nun hier als Pdf abrufen!
(Das Pdf hat einen farbigen Hintergrund, der jedoch beim Druck nicht ausgegeben wird)

Über den Link am Anfang dieser Seite können Sie sich schnell, unkompliziert und kostenfrei für unsere Papageien-Online-News anmelden.
(31.10.2014)


EINFACH und EFFEKTIV HELFEN mit PATENSCHAFTEN - Neue HeimbewohnerInnen online!



Parallel zu unser neuen Aussendung haben wir unseren Patenschaftsbereich überarbeitet bzw. sind sind wir eben noch dabei, Ihnen immer weitere Vögel vorzustellen.
Schauen Sie hinein - wir versuchen, möglichst allen unseren Papageien die Chance auf eine Patenschaft zu geben!

Unter anderen finden Sie dort 15 Wellensittiche, die wir kürzlich aus arger Verwahrlosung gerettet haben.

Patenschaften bilden einen wesentlichen Stützpfeiler unserer Finanzierung - mit einer Übernahme leisten Sie einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt unseres Papageienheims und zur Ermöglichung unserer Schutzarbeit, da die ARGE Papageienschutz keinerlei staatliche Förderung erhält.

 


Das Metamusic-Projekt in Schiltern geht zu Ende ... Forsetzung andernorts folgt ...



Chica betätigt sich an einer Spielzeug-"Gitarre"; Bild. M. Breindl / alien productions

Das derzeit in den Erlebnisgärten Kittenberger installierte Projekt metamusic Phase 2 geht seinem vorläufigen Ende entgegen: nur heute und morgen, Sa. 11.10. können Sie unsere 6 Graupapageien noch vor Ort in Aktion (oder auch pausieren ;-) sehen.


Eine Fülle von Bildern, Texten, tonaufnahmen und Videos sowie Links zu Medienberichten können Sie auf der Webseite des Künstlerkollektivs alien productions abrufen: von den Vorarbeiten und ersten Begegnungen im Papageienheim, über die Bauarbeiten, den Einzug der Papageien in die Schiltener Volieren, Links zu Sendungen in Ö1, etc, etc.: zum Blog

Das Projekt endet am 12.10. nur vorläufig in Schiltern - eine Fortsetzung folgt ua in Dresden ...

(10.10.2014)

 


Einer unserer Grauen am Instrument...
Pressekonferenz vor der Voliere in den Kittenberger Erlebnisgärten.
Infoplakat zum geplanten Papageiendschungel.
Vereinspräsidentin Mag.a Nadja Ziegler mit einer alten Bekannten: Graupapageiendame "Kasi".
Reinhard Kittenberger lotst eine Medienvertreterin durch die Papageienvoliere.
Helene H., angehende Biologin und früher Mitglied im Papageienheim-Team, ist für die Dauer des Projekts wieder dabei ...

Pressekonferenz zum Projekt "Metamusic" und stiller Startschuss für den "Papageiendschungel"



Am 26.9.2014 fand in den Kittenberger Erlebnisgärten eine Pressekonferenz zur Fortsetzung des Kunstprojekts "Metamusic" statt (s. dazu vorige Artikel): im herbstlichen Nachmittagslicht - der Regen hatte zuvor zeitgerecht aufgehört - wurde das Projekt vor der neu errichteten und papageiengerecht ausgestalteten Voliere der Öffentlichkeit präsentiert .

Wir, die ARGE Papageienschutz und die Kittenberger Erlebnisgärten, nahmen dabei auch die Gelegenheit wahr, das Projekt "Papageiendschungel" erstmals öffentlich bekanntzumachen. Unter diesem Titel plant die ARGE Papageienschutz in Kooperation mit den Kittenberger Erlebnisgärten ein - teilweise - der Öffentlichkeit zugängliches Papageienzentrum zu errichten.

Denn, wie den meisten Tierfreunden wohl bekannt, sind die Tage des Tierschutzhauses in Vösendorf, in dem auch die ARGE Papageienschutz im Rahmen eines Kooperationsverhältnisses einen Platz gefunden hat, aufgrund der zahlreichen Baumängel gezählt; ein neuer Standort für das Papageienheim der ARGE ist daher vonnöten!

Weitere Infos dazu

(30.9.2014)


Metamusik: Das Klangprojekt für Papageien geht weiter!



Viele werden sich erinnern: letztes Jahr fand das Papageien-Musik-Projekt "Metamusic" einen vorläufigen Höhepunkt in einem "Konzert" im Rahmen des Steirischen Herbstes.

Heuer wird das Projekt fortgesetzt - bereits seit 13.9. residieren 6 unserer Graupapageien in einer eigens gebauten Voliere in den Kittenberger Erlebnisgärten und können dort eigens mit ihnen für sie entwickelte Instrumente erkunden .... Lesen, hören uns sehen Sie mehr!

(26.9.2014)


Antihaftbeschichtungen - Gefahr für Tier und Mensch?



Aus traurigem Anlass haben wir uns in der neuen Ausgabe der Papageien-News mit Antihaftbeschichtungen und ihren möglichen Gesundheitsrisiken für Vögel, aber auch für den Menschen befasst. ARTIKEL HIER (Pdf, 350kB)

Antihaftbeschichtete Pfannen, Waffeleisen, Sandwichmaker, Tischgriller, Racletteofen - wer möchte bezweifeln, dass uns die Beschichtungen der Heizflächen beim Kochen und der dann fälligen Reinigung das Leben leichter machen?

Doch mehren sich bereits seit längerem die Hinweise, dass von den hier verwendeten Stoffen bei Erhitzung mitunter tödliche Gefahren ausgehen - vor allem für Vögel und ihre sensiblen Atmunsorgane!

Speziell Vogelhaltern legen wir dringend ans Herz, das Thema ernst zu nehmen und sich kritisch zu informieren.

Wir haben uns für Sie umgesehen und präsentieren eine Link-Sammlung einschlägiger Artikel im Internet als Einstieg in das Thema:

Linkliste  zu gesundheitlichen Effekten von Antihaftbeschichtungen (Pdf)

(30.4.2014)


Das Highlight des Tages - Artikel im Tierfreund



Nachtrag:

Erfahren Sie in diesem Artikel von Mag.a Nadja Ziegler von unseren alltäglichen Erfahrungen mit dem "Highlight des Tages" für die Papageien unseres Papageienheims - und wie sie das Leben der Krummschnäbel bereichern.

Die Grundgedanken sind ebenso für andere Tiere in menschlicher Obhut anwendbar - denn mit dem Problem von Eintönigkeit, Langeweile und fehlenden Herausforderungen im Alltag haben praktisch alle in Gefangenschaft gehaltenen Tiere zu kämpfen !

(Dieser Artikel ist im "Tierfreund" vom Nov. 2013 des Wiener Tierschutzvereins erschienen)

(23.02.2014)


Mit REIKI Menschen und Papageien helfen!



Aktives Mitglied gibt REIKI-Stunden und spendet Honorar den Papageien!

Lesen Sie mehr ...

(13.11.2013)

 

 

 


Achtung: Besuchszeit am Besuchstag jetzt erst ab 14 Uhr



Liebe BesucherInnen,

bitte beachten Sie, dass die Besuchszeit an den freitäglichen Besuchstagen ab sofort erst um 14 Uhr (statt wie besher um 13.30) beginnt!
Danke für Ihr Verständnis!

(5.11.2013)

_____________________________________________

 

10.10.2013: Radiobeitrag über Papageien-Kunst-Projekt



Über das Papageien-Kunst-Projekt metamusic , dessen ProtagonistInnen Rosi, Kasi, Chica, Joki und Jago, fünf derzeit in unserer Papageienstation wohnhafte Graupapageien, waren, haben wir ja bereits mehrfach berichtet. Das Projekt fand vergangenen Do in einem "Konzert" der anderen Art in Graz seinen Höhepunkt.
Alle, die in Graz nicht dabei sein und auch das streaming der Klanginstallation nicht mitverfolgen konnten, können sich am Donnerstag den 10.10.2013 ab 23.03 Uhr nochmals einen Eindruck von dem Projekt verschaffen: Zeit-Ton / OE1 widmet sich in dieser Ausgabe wieder dem metamusic-Projekt. Viel Vergnügen beim Lauschen!

Ein vorläufiger, kurzer Dank an alle Beteiligten! Wir danken der Gruppe alien productions für ihre künstlerischen Bemühungen, den MitarbeiterInnen und Assoziierten der ARGE Papageienschutz für ihre umsichtige Begleitung des Projekts und die Betreuung der Papageien-ProtagonistInnen in Graz, unserem Volieren-Konstrukteur für die aufwändige Errichtung der Grazer Voliere und  dem Zeit-Ton-Team für die interessante Berichterstattung!
(10.10.2013)


ARTIKEL: Der "Ziervogel" im Rundkäfig - Klischee bis in alle Ewigeit?



Während viele Menschen auf den Anblick gefangener Wildtiere (denken wir zB an Krähen, Adler etc.) - zu Recht! - sensibel und ablehnend reagieren, werden Papageien vielfach gar nicht als Wildtiere begriffen - es besteht eine lange "Tradition", diese "schönen" Tiere völlig losgelöst aus ihrem natürlichen Lebenszusammenhang wie prächtige Edelsteine zu präsentieren; eine Tradition, die bis in unsere Tage mehr oder weniger versteckt weiter wirkt ...

Lesen Sie dazu den folgenden Artikel (Nadja Ziegler im Tierfreund Okt 2013)!

(7.10.2013)


Papageien-News online zum Welttierschutztag, 4.Okt. 2013



Sie können die aktuelle Ausgabe unseres Online-Newsletters vom 4.Okt.2013 nun hier als Pdf abrufen!
(Das Pdf hat einen farbigen Hintergrund, der jedoch beim Druck nicht ausgegeben wird)

Über den Link am Anfang dieser Seite können Sie sich schnell, unkompliziert und kostenfrei für unsere Papageien-Online-News anmelden.
(4.10.2013)


Mit-"voten"und unseren Papageien helfen!



Liebe PapageienfreundInnen!
Wir haben uns nun entschlossen, auch beim Rennen um der "Vereinstausender" von ING DiBa mitzumachen!
Da die Zeit drängt, votet bitte fleißig mit für unseren Verein und bittet auch Freunde und Bekannte um Unterstützung - das Geld kommt zu 100% unseren gefiederten Freunden zugute! Jede Stimme zählt!
Hier kommt Ihr direkt zu unserer Seite:
https://www.ing-diba.at/vereinstausender/vereindetails?club_id=866
Weitere Infos: Bei dieser Aktion werden österreichweit insgesamt 45.000 Euro an gemeinnützige Vereine vergeben. Dabei zählt jede Stimme, denn wer die meisten Stimmen hat, gewinnt und erhält 1.000 Euro für die Vereinskasse.
(30.9.2013)


Neue Besuchszeiten im Papageienheim!



Liebe PapageienfreundInnen,
wir bitten um Kenntnisnahme, damit Sie nicht vor verschlossenen Türen stehen:

Wegen Personalknappheit entfällt ab sofort der sonntägliche Besuchstag (jeden ersten Sonntag im Monat).

Sie können unser Heim jedoch nach wie vor gerne besuchen:

  • jeden Freitag von 14 - 17 Uhr
  • nach Vereinbarung

Danke für Ihr Verständnis!
(30.9.2013)

_____________________________________________

 

ARTIKEL: Vogelpatienten im Papageienheim



Das Alter(n) ist nicht nur in unseren menschlichen Gesellschaften ein wichtiges und vielschichtiges Thema - auch in der Station der ARGE Papageienschutz leben mittlerweile viele betagte Krummschnäbel mit besonderen Bedürfnissen.

Lesen Sie dazu den folgenden Artikel (Nadja Ziegler im Tierfreund Sept 2013)!
Wie Sie speziell pflegebedürftige Papageien durch die Übernahme einer Pflegepatenschaft unterstützen können, erfahren Sie hier.

(30.9.2013)


Neu: Alte und kranke Vögel mit Pflege-Patenschaften unterstützen!



Unsere Heimleiterin versorgt eine Amazone

Zirka 20 unserer Schützlinge benötigen eine Dauermedikation. Sie sind entweder alt oder durch jahrelange schlechte Haltung krank geworden. Ab nun können Sie die aufwändige und kostspielige Spezialpflege und medizinische Versorgung speziell dieser Papageien mit einer sogenannten Pflege-Patenschaft unterstützen! Erfahren Sie mehr ...

(15.7.20


Pressespiegel: Neuer Artikel über die ARGE



Lesen Sie hier den in der Juli/Augustausgabe des Tiermagazins "Mein Haustier" erschienenen Artikel "Gefiederte Individualisten in Vösendorf" über das Papageienheim der ARGE Papageienschutz! (Autorin: Mag.a Kerstin Piribauer)

(20.8.2013)


Katharinasittiche suchen einen Platz



Zwei Katharinasittiche namens Paulchen und Schmidtchen suchen einen schönen Platz - ohne andere Sittiche oder Papageien. Die beiden sind an sich sehr lieb und "unproblematisch", vertragen sich jedoch nicht mit anderen Krummschnäbeln.

Die kleinen (16cm) Katharinasittiche stammen aus den Anden, wo sie zumeist in kleineren Schwärmen unterwegs sind. Sie sind eher ruhig und haben ein geringes Nagebedürfnis. Weitere Informationen zu Katharinasittichen finden Sie zB unter http://de.wikipedia.org/wiki/Katharinasittich (Vorsicht bei den Angaben zur Haltung - es gelten die österreichischen Vorschriften; und: es kann nicht groß genug sein...)

Wenn Sie interessiert sind und den beiden einen geeigneten Lebensraum zur Verfügung stellen wollen und können, melden Sie sich bitte unter 0676-499 05 06 oder schreiben Sie uns: katharinasittiche@papageienschutz.org! Danke!

(15.7.2013)


24.4.2013: Neuer Radiobeitrag im Zeit-Ton-Magazin



Heute, Mittwoch, 24. 4., 23.03 Uhr in ORF Ö1 "Zeit-Ton Magazin":
Neuer Beitrag über das KünstlerInnenprojekt bei uns im Papageienheim - Klanginstallationen für Papageien werden entwickelt - heute ein Beitrag zur Frage, welche Töne Papageien gerne hören. (wer's heute nicht schafft, kann den Beitrag noch sieben Tage auf "7 Tage Ö 1" nachhören) http://oe1.orf.at/programm/335242

(24.4.2013)


Fernsehbericht vom 22.4.2013 abrufbar



In der TVThek des ORF können Sie einen Beitrag sehen, der in unserem Papageienheim gedreht und am 22.4.2013 in der Sendung "heute leben" ausgestrahlt wurde (Länge ca. 5 Minuten)

So finden Sie den Beitrag: Sobald Sie die Sendung in der TVThek aufgerufen haben, wählen Sie in der Themenübersicht rechts den Beitrag "Auf der Papageienstation".

Berichtet wird darin über die wichtige Unterstützung durch freiwillige HelferInnen bei der Beschäftigung von Papageien sowie die Arbeit der ARGE Papageienschutz.

Der Beitrag ist ca. eine Woche lang abrufbar.

(24.4.2013)


Papageien-News online - Osterausgabe vom 1.4.2013



Über unsere Arbeit, unsere wichtigsten Aktivitäten, Veranstaltungen und Termine informieren wir auch in unserem Online-Newsletter.
Sie können die aktuelle Ausgabe vom 1.4.2013 nun hier als Pdf abrufen!
(Das Pdf hat einen farbigen Hintergrund, der jedoch beim Druck nicht ausgegeben wird)

Über den Link am Anfang dieser Seite können Sie sich schnell, unkompliziert und kostenfrei für unsere Papageien-Online-News anmelden.
(1.4.2013)

 


ARTIKEL: Frühlingsgefühle ...



Wenn die Tage länger werden, erwacht nicht nur bei unseren heimischen Tieren der Fortpflanzungstrieb, auch viele Exoten kommen in Brutstimmung mit all ihren Begleiterscheinungen. Und die sind nicht immer ungefährlich, zumindest dann nicht, wenn es sich um Großpapageien handelt. Was Frühlingsgefühle für die Vögel bedeuten und wie Mensch damit umgeht, lesen Sie in diesem Beitrag.

 

(1.4.2013)

 


Konstruktive Osteraktion im Papageienheim



Am Sonntag, den 24. März, besuchten uns ca. 15 freiwillige TierfreundInnen und stellten ihre Kreativität und Tatkraft in den Dienst einer guten Sache: aus zuvor gesammelten "Rohstoffen" und Teilen wurden im geselligen Miteinander Seile geflochten, Spielzeuge gebastelt ... weiter hier

(27.3.2013)


ARTIKEL: Gutes Licht - Schlechtes Licht



"Ich seh’, ich seh’, was Du nicht siehst – und das flackert – leider! So würden uns die Vögel vielleicht den Stroboskop-Effekt erklären. Denn Vögel sehen anders – nämlich besser – als wir ..."

Lesen Sie den aktuellen Artikel von Mag.a Nadja Ziegler, der in der März-Ausgabe des Tierfreundes (Wr. Tierschutzverein) erschienen ist!

(Zum Öffnen des Artikels auf Bild klicken)

(28.2.2013)

 


27.2.2013: Radiobeitrag auf OE1



Am 9.1. wurde auf Ö1 im Zeit-Ton-Magazin das Kunstprojekt metamusic der Gruppe alien productions vorgestellt, bei dem es um die Entwicklung von Klanginstallationen geht, die vor allem auch unseren Papageien interessant erscheinen und Abwechslung in ihren Alltag bringen sollen.

Heute, den 27.2. ab 23 Uhr bringt das Zeitton-Magazin den zweiten Beitrag über dieses Projekt. alien productions erzählen unter anderem, was sie motivierte, mit Tieren zu arbeiten ...

Info von Ö1: http://oe1.orf.at/programm/329766 Gestaltung der Sendung: Irene Suchy , Susanna Niedermayr.

(27.2.2013)


Papageien-News online - Neue Ausgabe 2013-02!



Über unsere Arbeit, unsere wichtigsten Aktivitäten, Veranstaltungen und Termine informieren wir auch in unserem Online-Newsletter.
Sie können die aktuelle Ausgabe vom 20.2.2013 nun hier als Pdf abrufen!
(Das Pdf hat einen farbigen Hintergrund, der jedoch beim Druck nicht ausgegeben wird)

Über den Link am Anfang dieser Seite können Sie sich schnell, unkompliziert und kostenfrei für unsere Papageien-Online-News anmelden.
(22.1.2013)

 


Flohmarktsaison 2013 hat begonnen ...



... und Sie können auch dieses Jahr wieder unsere Flohmarktstände an zwei verschiedenen Standorten besuchen, das ein oder andere Schnäppchen finden und dabei auch gleich den Papageienschutz unterstützen!

Mehr Infos zu den Terminen, Standorten und wie Sie uns erreichen können finden Sie. Ein Flugblatt mit allen Infos steht zum Download bereit (Pdf, ca. 290kB)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

(21.2.2013)

_____________________________________________

Factsheet zum Thema Licht & Papageienhaltung



Licht / Beleuchtung und Papageienhaltung - ein wichtiges Thema für die Gesundheit unserer gefiederten Freunde!

Die wichtigsten Erkenntnisse und Fakten dazu, mit denen Sie als VogelhalterIn vertraut sein sollten, hat Mag.a Nadja Ziegler im folgenden Factsheet (Pdf öffnen bzw. herunterladen) für Sie zusammengetragen!
(Im März wird im "Tierfreund", dem Magazin des WTV, ein Artikel zu diesem Thema erscheinen - wir informieren)

(21.2.2013)


ARTIKEL: In 7 Schritten zum Papageienglück



"Es ist noch nicht lange her, da haben wir Menschen einander Glück und Gesundheit für das Neue Jahr gewunschen – doch wir sollten auch die uns anvertrauten Tiere einschließen und bedenken, dass wir diejenigen sind, von denen ihr Glück abhängt. Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie unseren papageiischen Begleitern Glück und Gesundheit für 2013 bescheren können. ..."

Lesen Sie den aktuellen Artikel von Mag.a Nadja Ziegler, der in der Februar-Ausgabe des Tierfreundes (Wr. Tierschutzverein) erschienen ist!

(Zum Öffnen des Artikels auf Bild klicken)

(3.2.2013)

 


Papageien-News online - Neue Ausgabe!



Über unsere Arbeit, unsere wichtigsten Aktivitäten, Veranstaltungen und Termine informieren wir auch in unserem Online-Newsletter.
Sie können die aktuelle Ausgabe vom 22.1.2013 nun hier als Pdf abrufen!

Über den Link am Anfang dieser Seite können Sie sich schnell, unkompliziert und kostenfrei für unsere Papageien-Online-News anmelden.
(22.1.2013)

 


9.1.2013: Radiobeitrag auf OE1



Am 9.1. wurde auf Ö1 im Zeit-Ton-Magazin das Kunstprojekt metamusic der Gruppe alien productions vorgestellt, das im Auftrag des Festivals ORF musikprotokoll im steirischen herbst im Rahmen des Projektes „Networking tomorrows art for an unknown future“ des Festivalnetzwerkes ECAS der European Cities of Advanced Sound mit der ARGE Papageienschutz durchgeführt wird.

Einen ausführlichen Artikel über den ersten Besuch von alien productions in unserem Heim können Sie auf der Website von OE1 lesen!

Das Zeit-Ton-Magazin ist eine Sendereihe für neue und experimentelle Musik (oe1.orf.at/zeitton).

(7.1.2013)


Prosit Neujahr ! Arge Papageienschutz auf Facebook!



Liebe Papageienfreunde und -freundInnen!

Prosit Neujahr Ihnen und Ihren gefiederten Freunden!

Pünktlich zu Jahresbeginn ist die ARGE Papageienschutz nun online auf facebook:

https://www.facebook.com/ArbeitsgemeinschaftPapageienschutz

(Herzlichen Dank an Christina und alle, die diesen fb-Auftritt ermöglicht haben!)

Wir erhoffen uns, dadurch mehr Papageien auf gute Privatplätze vermitteln zu können und so in unserem Heim wieder Platz für die Aufnahme von Notfällen zu schaffen.

Besuchen Sie uns und empfehlen Sie unseren facebook Auftritt weiter!

Alles Gute für 2013 wünscht

das Team der ARGE Papageienschutz

(1.1.2013 / 3.1.2013)

 


Das Team der ARGE Papageienschutz dankt ...



... herzlich für empfangene Hilfe und Unterstützung im nun zu Ende gehenden Jahr 2012 und wünscht allen Mitgliedern, SpenderInnen, PapageienfreundInnen und unseren gefiederten Freunden besinnliche Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr 2013!

 


Wichtig! Vorläufiger Aufnahmestopp im Papageienheim !



Das Papageienheim der ARGE Papageienschutz ist an seine Kapazitätsgrenze gelangt. Da wir die Qualität unserer Haltung nicht vermindern wollen, können wir derzeit keine weiteren Papageien mehr aufnehmen!

Ausgenommen sind Vögel, zu deren Aufnahme wir vertraglich verpflichtet sind (zB von uns an Privatplätze vermittelte Vögel, die ihren Platz wieder verlieren).

Wir bitten um Ihr Verständnis!

(29.11.2012)


Medienspiegel: Neuer Artikel über die ARGE Papageienschutz



Einen eben erschienenen Artikel von MAS Markus Hübl, Tier-Ombudsmann der Bezirkszeitung Wien, über Papageienhaltung und die Arbeit der ARGE können Sie HIER LESEN!
(29.11.2012)


Neuer Kalender 2013 in Kürze verfügbar!



 

Im Vorjahr haben wir erstmals einen eigenen Papageien-Kalender produziert: eigene Bilder, eigenes Layout, eigene Texte. Das Projekt hat Gefallen gefunden, und so haben wir uns auch auch heuer wieder Mühe gegeben und einen attraktiven Papageien-Kalender für 2013  gemacht!

Der Kalender ist in Kürze verfügbar und kann ab einer Spende von 14,- Euro (Mitglieder ab 12,- Euro)  von uns bezogen werden (Versand oder Abholung in Wien oder im Papageienheim) – sichern Sie sich Ihr Exemplar per Email: kalender@papageienschutz.org

Format A4 hoch, Titelblatt, 12 Kalenderblätter mit Kalendarium (gesetzliche Feiertage und besondere Tage), Schutzfolie, Rückkarton, Ringbindung mit Aufhängung.

(27.11.2012)


Papageien-Newsletter online jetzt als Pdf abrufbar



Über unsere Arbeit, unsere wichtigsten Aktivitäten, Veranstaltungen und Termine informieren wir auch in unserem Online-Newsletter. 

Sie können die letzte Ausgabe vom 25.11.2012 nun hier als Pdf abrufen!

Über den Link am Anfang dieser Seite können Sie sich schnell, unkompliziert und kostenfrei für unsere Papageien-Online-News anmelden.

(27.11.2012)


Fernsehbericht über unser Papageienheim



Unter diesem Link können Sie einen Kurzbeitrag sehen, der am 3.11.2012 in Niederösterreich heute in der Rubrik "Verrückt nach Tier" ausgestrahlt wurde: hier klicken!

Der Beitrag ist eine Woche lang abrufbar.

 Einen Artikel mit Trailer des Fernsehbeitrags und den "Tieren der Woche", unserem Graupapageienpaar Schurli und Franzi finden Sie hier:
http://noe.orf.at/tv/stories/2557325/

Wir danken der Redakteurin, Frau Anne-Marie Neubauer für den gelungenen Beitrag!

 


Neue Zeiten für Papageien-Hotline



Achtung: Neue Telefon-Beratungszeiten ab Oktober 2012:

Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 15:30 unter der Nummer 0676-499 05 06 .

(5.10.2012)

 


ARTIKEL: Was Papageien essen - Keine sturen Körnerfresser



Lesen Sie unseren aktuellen Artikel (Autorin: Mag.a Nadja Ziegler), der in der August-Ausgabe des Tierfreundes (Wr. Tierschutzverein) erschienen ist!

Man ist, was man isst - das gilt auch für Papageien. Ernährung ist einer der entscheidenden Faktoren für Erhaltung der Gesundheit von Papageien in Menschenobhut - sowohl in physischer als auch in psychischer Hinsicht. Immer noch sterben viele Papageien an den Folgen falscher Ernährung!
Worauf es bei diesem heiklen Thema ankommt, welche Futtermittel zu meiden sind, und was es bei der Fütterung sonst noch zu bedenken gibt - darüber informiert dieser Artikel.

(Zum Öffnen des Artikels auf Bild klicken)

(14.8.2012)

 


Unser neuer Info-Folder



Unser neuer Info-Folder umreisst auf vier Seiten, worum es im Papageienschutz geht und informiert, wie Papageienfreund_innen die Arbeit der ARGE Papageienschutz unterstützen können.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, Folder in Tierarztpraxen, Geschäften etc. aufzulegen oder selber an Interessierte weiterzugeben, schreiben Sie uns bitte ( arge@papageienschutz.org) - wir schicken Ihnen gerne Folder zu - Danke für Ihre Unterstützung!

Um den Folder anzuzeigen bzw. downzuloaden, klicken Sie bitte HIER.

(6.7.2012)


Nachtrag: ARGE Papageienschutz bei der Veganmania



Am 16.6. nahm die ARGE Papageienschutz an der VEGANMANIA teil. An unserem Stand informierten wir einerseits über unsere Arbeit für den Papageienschutz - dazu jedoch gab es vegane Bäckereien: von Rhabarberkuchen, Schoko-Tarte, über verschiedene Muffins bis zum Kärntner Reindling ... weiter zu Text und Bildern

(6.7.2012)

 


ARTIKEL: Verzweifelt gesucht: Ein Platz für Wilde Tiere



Lesen Sie unseren aktuellen Artikel, der in der Juli-Ausgabe des Tierfreundes (Wr. Tierschutzverein) erschienen ist!

Diesmal geht es um unsere Suche nach guten, adäquaten Plätzen für unsere Schützlinge - ein zur Zeit besonders aktuelles Thema, da wir mit den Aufnahmekapazitäten unseres Heims bereits am Limit sind...

(Zum Öffnen des Artikels auf Bild klicken)

(6.7.2012)

 


Traurige Gewissheit: Nur einer hat überlebt.



 

 

Nachdem die Spurensicherung samt Spürhunden gestern ihre Arbeit getan hatte, konnten die Tiergehege vom verantwortlichen zoologischen Leiter begangen und die toten Tiere sichergestellt werden.
Leider bestätigte sich, was wir alle befürchtet hatten: nur einer der Alexandersittiche hat das Drama überlebt. Unsere beiden Halsbandsittiche Daisy und Robby konnten nur noch tot geborgen werden.

Der überlebende Sittich ist auf dem Weg der Besserung. Eine Kralle musste entfernt werden, zur Regeneration seiner Lungen bekommt er in der Tierklinik Strebersdorf regelmäßig Inhalationen.

(21.6.2012)

 


Flammeninferno im Pötzleinsdorfer Schlosspark / Sittichgruppe: Nur ein Großer Alexandersittich hat überlebt!



Dieser Alexandersittich ist der wahrscheinlich einzige überlebende Papagei ...
Frau Dr. Pürstl übernahm die entscheidende Erstversorgung des stark traumatisierten Vogels
Vorerst nicht betretbar: von außen kann man die Reste der abgebrannten Tierunterkünfte erkennen.

Wir wollten es zuerst nicht glauben – in den Nachrichten war morgens nur vom Brand eines „Wirtschaftsgebäudes“ die Rede. Doch mit dem Anruf von Mag. Lindner, zoologischer Leiter der Anlage, wurde es erschreckende Gewissheit: ein Großteil der Tiergehege war letzte Nacht abgebrannt, die wunderschöne, große Voliere für eine Gruppe von Großen und Kleinen Alexandersittichen war auch darunter. Der Großbrand hat vielen Tieren das Leben gekostet; auch unseren zwei weiblichen Halsbandsittichen Daisy und Robbi, die wir erst letzten Dezember in die Gruppe integriert haben, damit sie mit ihren Artgenossen leben können. Es hatte nicht lange gedauert und die beiden Damen hatten sich verpaart, sie genossen den Frühling in der schön strukturierte Außenvoliere. Die ehemalige Halterin von Daisy war am Vortag noch zu Besuch, brachte Kirschen und anderes Obst. Nie hätte sie gedacht, dass es das letzte Mal sein würde, dass sie Ihre Daisy zu Gesicht bekommt.
Ein Überlebender
Die Vermutung, dass der einzige überlebende Vogel Daisy oder Robbi sein könnte, ließ Daisy’s Ex-Frauerl hoffen. Tierärztin Dr. Pürstl (Tierambulanz Türkenschanzplatz - http://www.tierklinikwien.at/ ) hatte in der Nacht die Erstversorgung des völlig geschockten und verletzten Sittichs übernommen: Sauerstoffzelt, Verband der verletzten Zehe, Reinigung des verrussten Gefieders. Am Nachmittag konnten wir den Sittich holen und zur weiteren Versorgung in die Klinik Hochleithner /Tierklinik Strebersdorf - www.kleintierklinik.at) bringen. Da wurde auch klar, dass es weder Daisy noch Robbi ist, sondern ein männlicher, großer Alexandersittich. Der Schock sitzt tief bei dem armen Tier, der Vogel starrt regungslos vor sich hin, nimmt nicht teil an seinem Umfeld. Die Prognosen für den jedenfalls traumatisierten Vogel sind noch ungewiss. Noch kann man nicht sagen, wir schwer geschädigt die Lungen und Luftsäcke vom Brand (Rauchgas) sind. Das Ärzteteam tut sein Möglichstes.
Wenn alles gut geht, wird der „Alexander“ zu uns ins Heim kommen.
Letzter Hoffnungsschimmer
Heute werden wir die Anlage besichtigen und wir haben noch einen Funken Hoffnung, dass vielleicht noch ein weiterer Vogel überlebt hat – vielleicht in die Freiheit flüchten konnte ….


(20.6.2012)

Hier können Sie Zeitungsberichte nachlesen:


diepresse.com/home/panorama/wien/766938/Wien_Grossbrand-im-Poetzleinsdorfer-Schlosspark

derstandard.at/1339638262007/Heustadel-fing-Feuer-Wien-Waehring-Grossbrand-in-Poetzleinsdorfer-Schlosspark

http://www.krone.at/Oesterreich/Naechtlicher_Brand_im_Poetzleinsdorfer_Schlosspark-Einige_Tiere_verendet-Story-324954

 


ARTIKEL: Wie streng dürfen wir sein? / Gedanken zur Tiervergabe



Mag.a Nadja Ziegler macht sich Gedanken zur Abgabe von Tieren durch Tierheime und verwandte Einrichtungen - welche Kriterien sind anzuwenden, welche Verantwortung haben wir ?

Lesen Sie den ganzen Artikel!
(erschienen Im TIERFREUND /05 2012)

 



ARGE Papageienschutz im Universum Magazin!



In der März Ausgabe des beliebten Universum Magazins finden Sie einen Bericht über unsere Arbeit und das Papageienheim! Hier können Sie den zweiseitigen Artikel ebenfalls nachlesen: Artikel aufrufen!

(24.3.2012)

 

 


Schrecklicher Tierhortungsfall im Burgenland – 13 Papageien gerettet!



Schlimmer Fall von Animal Hoarding im Burgenland aufgeflogen.
60 Hunde und 13 Papageien hausten im Elend auf ihren eigenen Exkrementen. 40 Hunde wurden in den vergangenen Wochen von Tierschützern „rausgeholt!“. Mit Hilfe von Maggie Entenfellner und der ARGE Papageienschutz konnten nun auch alle Papageien gerettet werden.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte und
sehen Sie sich hier den den Filmbeitrag an!

(22.1.2012)


Martini & Co - Den Verwandten der Papageien geht es an den Kragen!



Masthühner (Bild: Verein gegen Tierfabriken VGT)

Das Koch-Magazin einer bekannten Supermarktkette titelt: "Überflieger! Alles, was Flügel hat, kommt im November auf den Tisch. Köstliches mit Ente, Gans, Huhn und Truthahn".
Festtage sind bei uns traditioneller Weise fest mit bestimmten Fleisch-Gerichten verbunden. Doch wer weiss, woher die Tiere stammen und wie sie gelebt haben, bevor sie auf dem Teller landen?

Aber - wäre es für Papageien- und Tierfreunde nicht sehr seltsam und inkonsequent, sich über das Wohlergehen von Ente, Gans und Huhn gar keine Gedanken zu machen? Weiter HIER ...

(5.11.2011)


Pensionistenpaar sucht Pflegeplatz



Kasimir und Karoline sind zwei über 40-jährige Graupapageien. Vor kurzem wurde festgestellt, dass Karoline beinahe blind ist, weshalb die beiden nicht länger in der Großgruppe leben können. Das lebenslustige Duo, das täglich eine Schachtel zernagt, sucht nun dringend einen privaten Dauerplatz mit liebevoller Pflege, damit sie ihren Lebensabend weiterhin geniessen können.

Interessenten schreiben bitte an vergabe@papageienschutz.org !

(23.10.2011)


Mal-Aktion im Papageienheim brachte neue Farbe in die Volieren!



Wie angekündigt, beging die ARGE Papageienschutz letzten Sonntag den Welttierschutztag und öffnete dazu die Pforten des Papageienheims für die interessierte Öffentlichkeit, insbesondere aber für engagierte Tier- und Papageienfreunde, die ganz praktisch etwas für "unsere" Papageien tun wollten, indem sie zu Pinsel und Farbtopf griffen, um die teilweise noch grauen Wände der Innenvolieren zu verschönern... Die Aktion war ein voller Erfolg und hat den Lebensraum unserer Vögel wieder etwas gemütlicher werden lassen! Dazu gab es noch einen Flohmarkt ...

Einen Bericht und Bilder von der Malaktion finden Sie HIER.

(12.10.2010)


Papageienschmuggel - das grausame Geschäft mit bedrohten Arten




Ob Waffen, Drogen oder bedrohte Tiere - Schmuggler und ganze Schmugglerringe handeln mit allem, was Geld bringt. Viel Geld mitunter. Erst kürzlich flog am Flughafen Wien Schwechat ein illegales Millionengeschäft auf. Doch wie sieht das Schicksal der "heißen Ware" aus? Ein Bericht aus der Sicht der Opfer.  Weiter zum ganzen Artikel

(11.5.2011)


_____________________________________________

Viele neue Patenvögel online!



In der letzten Zeit wurden viele unserer Papageien in den Patenbereich aufgenommen!

Vor allem bei den Graupapageien und Amazonen, aber auch bei anderen Gruppen, werden Sie viele neue Gesichter sehen - schauen Sie doch (virtuell) auf einen Sprung vorbei!

Übrigens: Patenschaften, verbunden mit einer ansprechend gestalteten Urkunde,  eignen sich auch als sinnvolle Geschenke!

(10.12.2010)

_____________________________________________

16.Nov.2010: Bundesminister Stöger verleiht Tierschutzpreis an ARGE Papageienschutz !



Gestern Abend fand im modern-noblen Ambiente der Orang.erie des Tiergartens Schönbrunn die Verleihung des Tierschutzpreises 2010  durch Gesundheitsminister Alois Stöger statt. Dieser Preis wurde  - heuer zum ersten Mal - sowohl an Organisationen als auch an Einzelpersonen für ihren Einsatz im Tierschutz verliehen...
Lesen Sie hier mehr über die Preisverleihung und ihre Bedeutung!

(17.11.2010)

_____________________________________________

 

Neue Berichte aus Afrika!



Lesen Sie die neuesten Berichte über Beobachtungen von Graupapageien der Biologin Ulla Kail!

Das Projekt ist vorläufig abgeschlossen und wir hoffen, Ihnen in näherer Zukunft - evtl. im Rahmen eines Papageiencafés - weitere Erkenntnisse, Bilder und Videos zum Freileben von Graupapageien präsentieren zu können!

Zu den Berichten ...

_____________________________________________

 

Neue Papageien-Berichte aus Zentralafrika online! (5.7.2010)



Die Biologin Mag.a Ulla Kail versorgt uns in Abständen mit "Live"-Berichten von ihren Erkundungen der Papageienwelt in der Zentralafrikanischen Republik.

Die Arge Papageienschutz hält es für außerordentlich wichtig, mehr über das Wildleben von Papageien herauszufinden und fördert diese mit großem Engagement durchgeführten Erkundungen.

Lesen Sie hier die neuesten Berichte vom Wildleben der Graupapageien (in  denen auch andere Tiere nicht zu kurz kommen)!

Nur aus derartigen Bildern und Berichten können wir erschließen, wie diese wilden Geschöpfe wirklich sind, welche Ansprüche sie haben, und wie fern davon die Haltung in unseren Wohnzimmern zwangsläufig immer bleiben muss ...

_____________________________________________

Graupapagei Yoko auf Brautschau im Papageienheim



(3.7.2010)

Nach 33 Jahren Leben ohne Artgenossen in einem Grazer Hotel darf sich Graupapagei Yoko nun endlich eine Partnerin suchen. Seit Freitag, 2.7., ist Yoko an der Papageienstation der ARGE Papageienschutz in Vösendorf bei Wien. Dort soll ihm nach der tierärztlichen Untersuchung Artgenossin „Romy“, ebenfalls ein Timneh-Graupapagei, vorgestellt werden. Wenn es nicht funkt, kann Yoko noch unter 60 anderen Graupapageien wählen!

Lesen Sie mehr …

_____________________________________________

Graupapageien in freier Wildbahn - Erforschung und Schutz im Auftrag der ARGE Papageienschutz Lesen Sie hier aktuelle Berichte aus dem afrikanischen Regenwald



Ulla Kail ist Wiener Zoologin und als solche seit 13 Jahren im Dienste des Artenschutzes projektbezogen auf fast allen Kontinenten tätig. Auch mit Papageien hat sie bereits mehrmals gearbeitet und wir berichteten über das Blaulatzara-Schutzprojekt in Bolivien und die Untersuchungen der Lebensweise der Bahama Amazone. Seit Oktober 2009 nehmen Ulla und Ihr Lebensgefährte Pedro Costa an einem Gorilla Forschungs- und Schutzprojekt des WWF in der Zentralafrikanischen Republik teil; in einem Regenwaldgebiet, in dem es auch noch große Schwärme von Graupapageien gibt, die beinahe unerforscht und vor allem ungeschützt sind. Eine einzigartige Möglichkeit auch für die ARGE Papageienschutz, mehr über die Graupapageien in freier Wildbahn zu erfahren und vielleicht zu deren Schutz beitragen zu können. Daher wurde Ulla von uns beauftragt, soweit es ihr neben ihrer Arbeit mit den Gorillas möglich ist, auch die Graupapageien im Gebiet zu beobachten und Erkundigungen über die Einstellung der Bevölkerung zur Papageienhaltung sowie zu Problemen mit der Wilderei und andere Gefährdungen einzuholen.

Ihre Erlebnisse schreibt Ulla regelmäßig auf und versorgt uns mit Berichten aus der Dzanga Bai, wo allmorgentlich Hunderte von Graupapageien einfliegen um mit etwas Glück an die wichtigen Mineralstoffen in den Lehmlacken heranzukommen. Warum dies gar nicht so einfach ist und vieles mehr erfahren Sie in den folgenden Berichten:

(24.04.2010)

 

Das Team der Arge Papageienschutz wünscht allen Papageienfreundinnen und -freunden frohe Ostern!

Denken Sie gerade zur Festzeit auch an die weiteren Verwandten der Papageien, die Hühner und Enten und die vielfach tierquälerischen Bedingungen, unter denen diese Eier produzieren müssen.

Vorsicht bei Eiern mit der Kennzeichung "3": sie stammen aus tierquälerischer Käfighaltung.

Unsere Empfehlung: Eier aus biologischer Freilandhaltung (Kennzeichnung "0"), oder ganz auf Eier verzichten!

Weitere wichtige Infos zu Osterprodukten HIER zu Kennzeichnung und dem was dahinter steckt z.B. HIER.

Wir wüschen ein frohes Fest!

(31.3.2010)

_____________________________________________

Größter Papageienschmuggel in Kamerun aufgeflogen!



Über 1000 Graupapageien sollten am 1. Februar dieses Jahres von Kamerun nach Kuwait und Bahrain geschmuggelt werden. Transporteur war „Ethiopian Airlines“. Beim Beladen einer Maschine entdeckten die kamerunischen Zöllner die auf brutale Art in Kisten gepferchten Papageien, von denen einige bereits tot waren.

Die Kisten wurden beschlagnahmt und ins Naturschutzzentrum Limbe Wildlife Center in Kamerun gebracht, wo man 47 Vögel nur mehr tot aus den Kisten bergen konnte. Weitere 30 überlebten den ersten Tag nicht. Der Rest wird nun rehabilitiert und soweit möglich anschließend in den Wäldern Kameruns wieder frei gelassen.

Nach Angaben der Auffangstation war dies der größte Papageienschmuggel, der je in Kamerun aufgedeckt wurde. Die Station ist damit an der Kapazitätsgrenze. Erst im vergangenen Dezember hatten sie ca. 500 beschlagnahmte Graupapageien aufgenommen. Ende des Jahres konnten die ersten 45 wieder freigelassen werden. Noch bevor die Volieren gereinigt waren, kamen schon die nächsten 1000 Vögel; die Stationsmitarbeiter sind frustriert über den nicht enden wollenden und sogar eskalierenden Papageienschmuggel in Kamerun.

Gesunde Tiere werden vom Wildlife Centre derzeit laufend wieder freigelassen.

Unser Appell

Die Arbeitsgemeinschaft Papageienschutz appelliert an alle Fluglinien, endlich den Transport von Wildtieren einzustellen! Alle Flugreisende sind aufgerufen, Fluglinien, die derartige Praktiken unterstützen, zu boykottieren bzw. entsprechende Kritik zu üben.

Die Arbeitsgemeinschaft Papageienschutz prüft zur Zeit, ob und wie dem Limbe Wildlife Centre geholfen werden kann.

Mehr Infos und Bilder HIER

_____________________________________________

Kakapo: der seltenste Papagei im Liebesrausch



Auf diese kurze Filmsequenz wurden wir von einer Papageienfreundin aufmerksam gemacht. Wir wollen sie auf diesem Weg mit Ihnen teilen, weil sie wirklich kurios ist!

Schon in den 1980ern hatte sich der Biologe Mark Cawardine gemeinsam mit dem berühmten Schriftsteller Douglas Adams ("Per Anhalter durch die Galaxis") auf die Suche nach den bedrohtesten Tierarten begeben. Ergebnis war das   - trotz des an sich traurigen Themas - wegen des schrulligen Adam´schen Humors überaus gut zu lesende und witzige Buch "Die letzten ihrer Art".

Diesem Beispiel folgend unternahm Cawardine für die BBC unter Begleitung des Schauspielers Stephen Fry jüngst noch einmal eine ähnliche Reise, die sie unter anderem in die Wildnis Neuseelands führte, um dort den seltsamen Kakapo oder Eulenpapagei zu finden.
Dies sollte auch gelingen, doch der seltene Vogel zeigte ein Verhalten, mit dem die beiden nicht unbedingt gerechnet hatten ...

Filmclip "Liebestoller Kakapo"


Der ungewöhnliche, bis zu 4kg schwere und flugunfähige Vogel war 1995 mit nur noch knapp 60 Individuen vertreten. Dank eines sehr aufwändigen Schutzprogrammes konnte sich der Bestand leicht erholen, sodass mittlerweile 123 Kakapos diese Erde besiedeln ...

Mehr Infos zu Biologie und Schutz des von der IUCN als "critically endangered" eingestuften Kakapos (Strigops habroptilus) finden sie unter folgenden Links:

Kakapo-Info 1: Wikipedia

Kakapo-Info 2: Kakapo Recovery Programme

Kakapo-Info 3: Kakapo-Net (leider nicht ganz aktuelle Infos auf Deutsch)

_____________________________________________

 

 

Herbstliche Wunschliste



Wer schenkt uns schöne Wal- bzw. Haselnüsse aus dem eigenen Garten?

Bitte melden Sie sich auch, wenn Sie (möglichst frische) Äste von heimischen Laubbäumen wie Linde, Pappel, Buche, Ahorn oder Obstbäumen von Ihrem herbstlichen Baumschnitt zu vergeben haben - unsere Papageien freuen sich über Ihre Spende!

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie mit Sachspenden helfen können, unter 0676-499 05 06 (Mo, Di, Do, Fr 12-13 Uhr) oder per Email: sachspenden@papageienschutz.org

VIELEN DANK!

_____________________________________________

Spenden



Sie können uns auch mit Sachspenden helfen!

Unsere aktuelle Wunschliste

Für unser Papageienheim benötigen wir derzeit:

  • frische Äste mit Blättern, Blüten und Früchten von heimischen Laubbäumen wie Linde, Pappel, Buche, Ahorn, Obstbäume.
  • Korbwaren (unbehandelt) wie Körbe, Korbsessel (zum Nagen)
  • Seile (ab 2cm Dicke)
  • schöne, frische Walnüsse, Äpfel und anderes Obst und Gemüse (Milchmais!) aus dem eigenen Garten oder Feld
  • eine Webcam zur noch besseren Beobachtung
  • Baby- und Kinderspielsachen wie große Legosteine, Holzmobile, etc.
  • große Acrylplatten
  • Korkrinden aller Größen
  • Vogellampen (Röhren)

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie mit Sachspenden helfen können, unter 0676-499 05 06 (Mo-Fr 12-13 Uhr) oder per Email: sachspenden@papageienschutz.org

VIELEN DANK!

 

Tipp:



Da in den Submenüs ab und zu Änderungen vorgenommen werden, kann es teilweise notwendig sein den "Refresh" oder "Neu Laden" Button Ihres Browsers zu drücken, um die Homepage auf den letzten Stand zu bringen! Bei machen Browsern muss der Browsercache geleert werden.