1 KAKADU - Allgemeine Patenschaft



Mit dieser allgemeinen Patenschaft (die also nicht an einen bestimmten Vogel gebundenen ist) unterstützen Sie symbolisch einen der Kakadus in unserem Heim. Kakadus stellen aufgrund ihres Temperaments ganz besondere Ansprüche an Pflege und Beschäftigung.

Für jede Patenschaft bekommen Sie eine schöne Urkunde zugeschickt!

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8,- Eur/ Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 


1 KAKADU-PAAR - Allgemeine Patenschaft



Mit dieser allgemeinen Patenschaft (die also nicht an einen bestimmten Vogel gebundenen ist) unterstützen Sie symbolisch ein Kakadupaar in unserem Heim. Kakadus stellen aufgrund ihres Temperaments ganz besondere Ansprüche an Pflege und Beschäftigung.

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 14,- Eur/ Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 


ANASTASIA, Rosa-Kakadu



ANASTASIA  "Prinzessin von und zu Zuckerwatte" übersiedelte als Fundtier vom Tierheim Krems ins Papageienschutzzentrum.

Die freche, aber entzückende kleine Rosakakadu-Dame lebt mit 4 Rosakakadufreunden in einer Gruppe von Graupapageien. Sie liebt es mit uns Menschen zu kuscheln und ihrer freundlichen Art kann kaum jemand widerstehen. Das führt allerdings auch dazu, dass sie die ein oder andere Nuss zuviel zum naschen bekommt und die PflegerInnen aufpassen müssen, dass sie nicht zu rund wird.

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 




ARABELLA, Rosa-Kakadu



2017 wurden außergewöhnlich viele Fundtiere bei der ARGE abgegeben. Eines von ihnen war die Rosakakadu-Dame ARABELLA.

Ganz im Gegensatz zu Anastasia ist sie dem Menschen gegenüber noch etwas scheu. Da sie sich aber von Anfang an an Anastasia orientiert hat, ist sie mit der Zeit langsam aufgetaut und nimmt auch schon Leckereien aus der Hand. Inzwischen ist die kleine Gruppe von Rasakakadus auf 5 Individuen angewachsen und Arabella genießt ihren kleinen "Schwarm".

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 




ASTERIX, Nacktaugen-Kakadu



Nach 20 Jahren Einsamkeit kam Asterix ins Papageienschutzzentrum. Vor über zwei Jahrzehnten war sie in einer Blumenhandlung in der Steiermark aufgenommen worden. Viele Jahre war Asterix mit einer Amazone zwangsvergesellschaftet, bis diese verstarb.

Es ist ein kleines Wunder, dass der Kakadu noch immer freundlich zum Menschen ist - denn dieser hat seine Bedürfnisse nicht erkannt. In einer viel zu kleinen Voliere, kaum strukturiert, ohne Beschäftigung, dämmerte Asterix dahin, bis eine Tierfreundin dies nicht mehr mitansehen konnte. Über Einschalten der ARGE Papageienschutz und der zuständigen Behörden konnte der Besitzer nun zur Abgabe bewogen werden.

Asterix, eigentlich eine „Trixi“, wie sich herausstellte, ist sehr zahm und auf den Menschen fixiert. Ein Verpaarung hat bisher nicht geklappt, sie zeigt keinerlei Interesse an anderen Papageien. Allerdings hat sie sich mit einer langen EIngewöhnungsphase gut in eine Gruppe Graupapageien integriert, von denen sie sich einiges abschauen konnte. Unter anderem beschäftigt sie sich inzwischen selbstständig, bis ihre Bezugspersonen Zeit für sie haben.

 

 

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 


BENJAMIN, Gelbhauben-Kakadu



Benjamin kam 2015 gemeinsam mit seinem Schicksalsgenossen Philou aus Vorarlberg, wo sie lange Jahre verbracht hatten, zu uns zurück. Seine ehemalige Halterin konnte sich aus Altersgründen nicht mehr um die beiden kümmern.

 

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 


BUBU, Rosa-Kakadu



BUBU kam vor einigen Jahren zur Vergesellschaftung ins Papageienschutzzentrum und verliebte sich in Rosakakadu Merlin. Anastasia rundete das lustige Trio ab und gemeinsam übersiedelten sie zu Bubus Besitzerin nach Kärnten.

Dort entflog einige Jahre später Merlin, woraufhin Bubu und Anastasia zurück zur ARGE kamen. Inzwischen sind sie mit Arabella, Wilma und Freddy sogar zu fünft unterwegs, wobei Bubu leider mit keinem der anderen wirklich verpart ist. Er ist dem Menschen nicht sehr zugewandt und seinem höheren Alter entsprechend schon etwas gesetzter und gemütlicher.

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 


FELIX, Gelbhauben-Kakadu



Das ist Felix. Er kam im Sommer 2011 zu uns, und hat zuvor alleine gelebt.

Felix   war   jahrelang   mit   Vico sehr   gut   befreundet, doch  irgendwann   wurde   der   verrückte Gelbhaubenkakadu dem sanften Molukken  zu viel und wir mussten sie trennen.
In Billy hat Felix inzwischen einen genauso übermütigen Freund gefunden, der ihm in seinen Frechheiten um nichts nachsteht.

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 


FIONA, Gelbhaubenkakadu



FIONA kam im März 2019 als Notfall zu uns an die Station, nachdem ihre ehemalige Besitzerin ins Frauenhaus musste.

Sie ist eine liebevolle Schmuserin, die bisher hauptsächlich Kontakt zum Menschen sucht. Wir hoffen, dass sie bei unserer großen Auswahl an männlichen Gelbhaubenkakadus bald einen Partner findet.

 

Heim: Vösendorf; Patenschaft: 8,- Eur/ Monat ODER:
Papageien-Engel: 25.- Eur / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

Ja, ich möchte eine Papageien-Engel (EUR 25.- / Mo) werden!

 


FREDDY, Rosa-Kakadu



FREDDY übersiedelte gemeinsam mit Rosakakadu Wilma und Graupapagei Cookie an die Station. Unser Womanizer hat mit beiden Mädels eine Beziehung, zusätzlich balzt er seine menschlichen Pfleger an, wo es nur geht. Als Imponiergehabe bläst er seinen Kropf auf und entlässt die Luft anschließend mit kleinen Rülpsern ... ein echter Macho ;)

Leider ist Freddy deutlich zu dick und leidet unter seiner Fettleber. Da er medikamentös behandelt wird, kann man ihn auch mit einer Pflegepatenschaft unterstützen.

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

Ich möchte eine Pflege-Patenschaft für EUR 20.- übernehmen!

 


GIGI, Goffin-Kakadu



Gigi teilt ein Schicksal mit Nacktaugen-Kakadu Hulk: er lebte früher in Berlin, wo für ihn kein Partner gefunden werden konnte. Wie es das Schicksal so will, einige Jahre und Partnerschaften später, verliebten sich die beiden schließlich ineinander. Die beiden lieben sich heiß und innig.

 

 

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 


GUNTHER P., Goffin-Kakadu



Gunther   kommt   aus  schlechter   Haltung,   was   sich   auch   in   seinem   Rupfverhalten widerspiegelt.
Als er 2013 zu uns an die Station übersiedelte und wir einen Vergesellschaftungsversuch mit Maxi T.   unternahmen,  war  es   buchstäblich  Liebe  auf   den  ersten  Blick.  Die   beiden  Männchen   sind zueinander geflogen und haben sich sofort gekrault, seitdem sind sie unzertrennlich.

Gunther ist unverträglich mit anderen Vögeln, daher leben sie zu zweit. Die beiden sind sehr lustig zu beobachten, bleiben aber  lieber unter sich.

Aufgrund von Maxis Behinderung suchen wir aktuell immer noch einen Pflegeplatz für das wilde Pärchen.

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 


HARRY, Weißhauben-Kakadu



Weißhaubenkakadu Harry kann leider nicht fliegen. Er ist ein sehr neugieriger Vogel, dem Menschen gegenüber jedoch ausgesprochen scheu. Mittlerweile nimmt er aber schon Futter aus der Hand, um dann schnell auf den höchsten Ast damit zu verschwinden.

Wir übernahmen Harry vom Wiener Tierschutzhaus, wo er schon seit 1994 lebte. Nach zahlreichen Vergesellschaftungsversuche mit anderen Kakadus, die allesamt schief gingen, hat er zufällig die Blaustirnamazone Vivaldi kennen und lieben gelernt. Die beiden sitzen stundenlang in der AUßenvoliere und kraulen sich gegenseitig - haben sie doch beide viele partnerlose Jahre wett zu machen.

 

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 

 


HULK, Nacktaugen-Kakadu



Hulk´s Vergangenheit liegt in Berlin. Dort konnte für ihn in mehr als einem Jahr keine Partnerin gefunden werden, also entschloss man sich, ihn zu uns übersiedeln zu lassen, weil Hulk hier bessere Chancen hat, eine geeignete Partnerin / einen geeigneten Partner zu finden. Auch der Goffinkakadu Gigi kam aus Berlin zu uns, um hier sein großes Glück zu finden.

Wie es das Schicksal so will, einige Jahre und Partnerschaften später, verliebten sich die beiden schließlich ineinander. Die beiden lieben sich heiß und innig.

 

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 


LALA, Weißhauben-Kakadu



Weißhauben-Kakadu Lala ist ein ganz besonderer Fall. Lala ist eine Handaufzucht und als solche irreversibel auf den Menschen geprägt. Mit Einsetzen der Geschlechtsreife fing sie an zu rupfen und hatte Panikattacken, die schließlich darin gipfelten, dass sie sich selber blutig biss. Sie kam zur Rehabilitaion an die Station, seitdem geht es mit ihr bergauf. Noch kann die flugunfähige Lala allerdings nicht in einer Gruppe leben und begleitet Heimleiterin Julia Bellmann derzeit als "Pflegling" überall hin.

 

 

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 


MIMI H., Gelbhauben-Kakadu



MIMI kam nach dem Tod seiner Besitzerin zu uns in die Sation. Er ist schon ein älteres Männchen. Früher in seinem Leben hatte er eine Partnerin, doch als diese verstarb, lebte er lange Zeit sehr isoliert. Dementsprechend ist Mimi auch etwas schreckhaft.

Vor Menschen flieht er, so schnell er kann - leider müssen wir ihn trotzdem regelmäßig für Behandlungen fangen. Aufgrund einer früheren Verletzung liegt seine Nase völlig frei, sie muss immer wieder gesäubert und gespült werden, da er sie selber nicht reinigen kann. Auch sein Schnabel muss häufig korrigiert werden, um einer bösen Fehlstellung entgegenzuwirken.

 


Heim: Vösendorf; Patenschaft:8,- Eur/ Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 

Wenn Sie für MIMI noch mehr tun wollen:

Ich möchte eine Pflege-Patenschaft für EUR 20.- übernehmen!

 


NASI, Nasen-Kakadu



Nasi ist unser Nasenkakadu - er ist ein super intelligenter Kerl und freut sich, wenn er die PflegerInnen ein bisschen erschrecken kann!Nasi war lange Jahre mit Gelbwangenamazone Fidel liiert, die leider verstorben ist. Seine Vorliebe für Amazonen hat Nasi beibehalten, jegliche Vergesellschaftungsversuche mit anderen Kakadus schlugen fehl, dafür hat er großes Interesse an der Mülleramazone Müller. Der liebe Nasi  ist sehr verfressen und das hat ihm über die Jahre eine Fettleber eingebracht. Neben einer Diät hilft ihm das Leberschutzmittel Hepasan. Daher ist Nasi leider auch ein Fall für eine Pflegepatenschaft - siehe unten.

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 

Wenn Sie für NASI noch mehr tun wollen:

Ich möchte eine Pflege-Patenschaft für EUR 20.- übernehmen!

 


PHILOU, Gelbhauben-Kakadu



PHILOU kam 2015 gemeinsam mit seinem Schicksalsgenossen Benjamin aus Vorarlberg, wo sie lange Jahre verbracht hatten, zu uns zurück. Seine ehemalige Halterin konnte sich aus Altersgründen nicht mehr um die beiden kümmern.

Trotz einer großen Anzahl potenzieller Gelbhaubenkakadu-Freunde hat er in Blaustirnamazone Domingo einen treuen Partner gefunden. Ihren Unterschieden zum Trotz sind die beiden fest liiert, wenn es auch während der Brutphasen recht turbulent zugehen kann.

 

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 


POPERL, Gelbwangen-Kakadu



Das ist POPERL, ein kleiner Gelbhaubenkakadu oder auch Gelbwangenkakadu.

Poperl kommt aus über 40 Jahren andauernder Einzelhaltung in einem kleinen Käfig und er tut sich leider immer noch schwer mit anderen Papageien, vor allem Kakadus machen ihm Angst.

Er ist einer unserer ältesten Heimbewohner. 2018 feiert er seinen 50 Geburtstag! Er ist aber noch immer verspielt und kann auch noch ganz schön wild sein! Wir hoffen er bleibt noch lange so lustig wie bisher!

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 


RICCARDA, Gelbhauben-Kakadu



RICCARDA wurde gemeinsam mit einer Blaustirnamazone von einer älteren Dame abgegeben, die sich nicht mehr ausreichend um die beiden Tiere kümmern konnte. Die beiden hatten jahrelang zusammengelebt, sich aber nicht besonders gut miteinander verstanden.

Beide Vögel kamen mit schweren medizinischen Problemen zu uns. Die Amazone verstarb bei einer OP, Riccarda muss nach wie vor regelmäßig Medikamente nehmen. Eine schlimme Schwermetallvergiftung war nur eine der Krankheiten, die von uns behandelt werden musste.

Inzwischen lebt sie in einer Gruppe mit potenziellen Partnern, hat aber nur Augen für ihre menschlichen Pfleger. Wir geben die Hoffung nicht auf, dass sie das noch ändert und sie sich einen liebevollen Vogelpartner nimmt.


Heim: Vösendorf; Patenschaft: 8,- Eur/ Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 


SAMSON, Gelbhaubenkakadu



SAMSON kam im März 2019 als Notfall zu uns an die Station, nachdem seine ehemalige Besitzerin ins Frauenhaus musste.

 

Heim: Vösendorf; Patenschaft: 8,- Eur/ Monat ODER:
Papageien-Engel: 25.- Eur / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

Ja, ich möchte eine Papageien-Engel (EUR 25.- / Mo) werden!

 


SKYWALKER, Gelbhauben-Kakadu



SKYWALKER kam zu uns, weil sein Besitzer, bedingt durch private Umstände, mit der Pflege überfordert war. Der Vogel schrie den ganzen Tag, ein deutliches Anzeichen dafür, dass er unglücklich war mit seiner Haltung. Weil sein Besitzer nicht mehr weiter wusste, entschied er sich dazu, den zutraulichen Skywalker einschläfern zu lassen. Zum Glück tat der Tierarzt nicht, worum man ihn bat, sondern meldete sich bei der ARGE Papageienschutz.

 

Bei der Eingangsuntersuchung, die jeder Vogel über sich ergehen lassen muss, bevor er im Heim einziehen darf, stellte man fest, dass sich Skywalker vor einiger Zeit den Flügel gebrochen hatte. Daher ist er leider flugunfähig. Immer wieder schlug er sich, ungeschickt wie er durch diese Behinderung ist, sein Handgelenk auf.  Es war für ihn die beste Lösung, einen Teil des Handgelenks zu amputieren. Nun lebt er ein tiergerechtes Leben in einer Gruppe mit Gelbhauben-Kakadus.

 

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 


VICO, Mollukken-Kakadu



Vico ist schon aufgrund seiner Größe ein imposanter Vogel. Dazu hat er noch eine sehr bedächtige Art - aufmerksam und meist ruhig beobachtet er, was man tut, und wenn er seine großen, dunklen Augen auf einen richtet, weiß man, daß man es hier mit einem sehr klugen Wesen zu tun hat.

Abgesehen von seiner besonderen Ausstrahlung ist Vico äußerst geschickt - so zB bricht er ein gereichtes Keksi mit seinem großen Schnabel in bis zu 3 ca gleich große Teile, die er dann (ohne Zurhilfenahme eines Fußes!) übereinander stapelt; mit dem Stapel im Schnabel entfernt er sich dann, wobei er durchaus auch noch den Schnabel zum Balancieren verwenden kann, ohne dass ihm dabei die Keksstücke entkommen würden ...

Vico war lange mit Felix zusammen, konnte aber nicht mit dem wilden Gelbhaubenkakadu mithalten, daher mussten wir sie irgendwann trennen. Jede Vergesellschaftung mit anderen Kakadus ist bisher fehlgeschlagen, dafür hat er mittlerweile in der Blaustirnamazone Cora eine ungleiche aber liebe Freundin gefunden, die ihm überall hin folgt.

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 


WILLY, Goffin-Kakadu



Willy traf bei uns im Papageienschutzzentrum seine große Liebe, die Gelbwangenkakadudame Lola. Die beiden sind zwar im Vergleich zu vielen ihrer Kakaduverwandten ein ganzes Stück kleiner, aber OHO! Sie sind genauso frech und schlau und ganz und gar nicht einfach in der Haltung. Daher haben auch sie eine Voliere für sich.

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 


WILMA - Rosa-Kakadu



WILMA wurde gemeinsam mit Rosakakadu Freddy und Graupapagei Cookie von einer privaten Tierschützerin an uns abgegeben. Damit wuchs unsere kleine Rosakakadu-Gruppe auf insgesamt fünf Individuen an. Wilma ist ein wenig zurückhaltender als ihr Freund Freddy, aber ebenso freundlich. Kein Wunder, dass es den Pflegern vorkommt, als trügen sie die "rosarote Brille" in ihrer Voliere!

Wilma ist herzkrank und hat eine merkliche Fehlstellung der Beine. Dadurch belastet sie ihre Beine und Füße falsch, was über die letzten Jahre zu schweren Arthrosen geführt hat. Sie bekommt daher täglich Medikamente und regelmäßig spezielle Verbände, damit sich keine Druckstellen an den Füßen bilden.

 

Heim: Vösendorf, Patenschaft: 8.- Euro / Monat

Ja, ich möchte Patin / Pate werden!

 

Wenn Sie für WILMA noch mehr tun wollen:

Ich möchte eine Pflege-Patenschaft für EUR 20.- übernehmen!


zurück zur Übersicht