Malen im Papageienheim: eine gelungene Aktion



Am Sonntag, den 9. Oktober öffnete die Station der ARGE Papageienschutz im Wiener Tierschutzhaus ihre Pforten und lud zum Besuch. Interessierte Besucher hatten die Möglichkeit, unsere mittlerweile 150 Großpapageien zu beobachten, sich aus erster Hand über Papageienhaltung zu informieren und einen Eindruck von der Arbeit der ARGE zu gewinnen.

Vor allem aber konnten PapageienfreundInnen bei unserer Malaktion ihre Kreativität zum Wohl der vielen Krummschnäbel spielen lassen. Zu unserer Freude waren einige unserem Aufruf gefolgt und standen nun voller Tatendrang bereit, darunter zB auch unsere jüngste freiwillige Helferin, die gerade einmal elfjährige Elisabeth! Farben, Pinsel, Rollen, Näpfe und was es sonst noch braucht, standen bereit, und so konnte es denn losgehen! Nach einer gründlichen Reinigung mit Seife, Schwamm und Bürste rückten unsere PapageienfreundInnen dem verbliebenen Grau der Wände der Innenvolieren zu Leibe. Während die Einen das eintönige Grau mit Rollen unter einem freundlichen Farbton verschwinden ließen, versuchten sich die Anderen auf bereits grundierten Flächen im Malen von ornamentalen Blüten, Schmetterlingen, floralen Arabesken und tropischen Szenerien...

Für das leibliche Wohl war durch ein Buffet mit selbstgebackenen Mehlspeisen, Kaffe, Tee und Säften bestens gesorgt, steirischer Uhudler-Sturm erwies sich als durchaus förderlich für geistige Beschwingtheit  und einen lockeren Pinselstrich ...

Mit dem herb-süßen Herbstgetränk konnten wir auch noch auf ein anderes Ereignis des Tages anstoßen: den Geburtstag von Mag.a Nadja Ziegler, der Gründerin und unermüdlich aktiven Präsidentin der ARGE Papageienschutz! Alles Gute noch einmal im Nachhinein!

Während im Papageientrakt die Malaktion voll im Gange war, zauberte Ehepaar Osanger mit bewundernswertem Optimismus trotz unfreundlich feuchten Wetters einen Flohmarktstand in den vorderen Bereich des Tierschutzhauses. Danke für Euren Einsatz, Christine, Adolf und Elisabeth!

Das Ergebnis der Malaktion war sehr erfreulich, und zwar, wie wir alle hoffen, nicht nur für uns, sondern vor allem auch für unsere gefiederten Freunde, die das Spektakel interessiert und neugierig verfolgten!

Die Mühe der nötigen Vorbereitungen hat sich gelohnt - vielen Dank hierfür dem Papageienheim-Team Cati, Franziska, Judith, Kathi und Manfred!

Großen Dank für die Ausübung ihrer Backkünste an Cathi, Christine, Lilly, Renate und Laurentius !

Und besonderen Dank natürlich den AktionistInnen des Tages, die so beherzt Rolle oder Pinsel schwangen, allen voran der noch so jungen Elisabeth sowie Alf, Cornelia, Lilly, Karin & Roman, Resi und Silvia!

Ein paar Bilder unserer Malaktion ....