Vom Fluch, ein Huhn zu sein ...



Tierquälerisches Gänsestopfen (Bild: VGT)
Ein freilaufendes Truthuhn (Bild: G.R.)

Die Zeiten, da Hühner, Truthühner, Enten und Gänse noch ein halbwegs naturnahes Leben führen konnten, bevor sie ihr Leben für die menschliche Ernährung lassen mussten, sind bekanntermaßen lange vorbei.

Das durchschnittliche "Brathühnchen" hat sich einen Quadratmeter mit 19 anderen Hühnern teilen müssen und hat in seinem kurzen Leben wohl keinen Sonnenstrahl gesehen, keine frische Luft geatmet.

Enten und Gänse, die von Natur aus eng ans Wasser gebunden sind, schwimmen und tauchen, haben in der Regel nie Wasser gesehen und ihr trauriges Leben vielfach in winzigen Käfigen verbracht, wo sie innerhalb kürzester Zeit brutal auf Schlachtgewicht gebracht wurden.

Vielleicht waren Sie ja als Kind auch fasziniert von der Geschichte Nils Holgersons und haben davon geträumt, auf dem Rücken einer Gans über allen Dächern  durch die Lüfte zu fliegen oder haben Ihren Kindern oder Enkeln daraus vorgelesen? Wie aber lassen sich diese schönen Vorstellungen und Bilder mit der vielfach unglaublich grausamen Realität heutiger "Geflügel"haltung verbinden?

Denken wir daran: jedes Huhn, jede Ente, jede Gans, die bei uns auf dem Teller landet, war ein Individuum mit einer natürlichen Lebenserwartung von 15 bis 20 Jahren, nicht anders als die Papageien, die wir hegen und pflegen.


Und im Gegensatz zu diesen Tieren, die völlig in unserer Macht sind, haben wir die Möglichkeit, als "KonsumentenInnen" zu entscheiden: essen wir gar keine Gans, essen wir eine Gans, die zumindest unter halbwegs natürlichen Bedingungen leben konnte, oder entscheiden wir uns für eine Gans, deren Leben vom Schlüpfen bis zur Schlachtung die Hölle auf Erden war?

Informieren wir uns also über das Vorleben unseres Festtagsschmauses!
Empfehlung
: unter http://marktcheck.greenpeace.at/mast-enten-gaense.html finden Sie wichtige Infos und Listen von Geflügel-Produzenten, die Sie als TierfreundIn unter keinen Umständen unterstützen sollten ...

Sehr empfehlenswerte jedoch schockierende Doku über die Zustände der Massen-Mastgeflügelproduktion: "Das System Wiesenhof": http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=8068044/

Weitere Infos zu Mastgeflügel auf der HP des VGT: http://www.vgt.at/projekte/mastgefluegel/fakten.php


Weitere Bilder und Filme zum Thema: http://www.vgt.at/projekte/mastgefluegel/filme.php

5.11.2011