Kein Platz für 180 Papageien

Seit 2012 sind wir nachweislich auf der Suche nach einem neuen Standort und haben unzähige Objekte besichtigt und geprüft.

Ein Leben nach der Räumungsklage?

Der bisherige Vermieter Tierschutz Austria im Jänner 2020 auf Räumung geklagt hat. Trotz intensivster Suche konnte kein Quartier gefunden werden. Den Papageien droht der Rauswurf und damit das Ende von 25 jährigem, aufopferungsvollem Papageienschutz.

Bisher hat leider kein Objekt den Kriterien entsprochen, oder wäre leistbar gewesen. Schon oft standen wir kurz vor Vertragsunterzeichnung, aus Furcht vor dem Lärm der Papageien wurde dann oft dennoch ein Rückzieher gemacht.

Wir sind für jeden Tipp dankbar, denn wir benötigen IHRE Hilfe.

Unsere Kriterien

  • Einzel- /Alleinlage

  • mind. 300 qm Innenfläche + 300qm Außenfläche

  • Umkreis max. 1 Autostunde von Wien

  • Isoliert und beheizbar

  • Natürliches Licht (Fenster!)

Wir durchkämmen für unsere Papageien jede Wüste nach dem geigneten Quartier.  Gleichzeitig suchen wir nach KooperationspartnerInnen, die auf Zeit größere Papageiengruppen aufnehmen können, um diese mit unserer Unterstützung zu pflegen.

Bitte helfen Sie uns, denn die Zeit läuft uns davon!

Unser Traum in ferner Zukunft?

Seit Jahren sucht der Verein einen neuen Standort für ein großes Papageienschutzzentrum. Bis dato scheiterte es an den Kosten und an einem geeigneten Standort – doch dieser wurde nun am Stadtrand von Wien gefunden! Der Mietvertrag mit dem Tierschutz Austria (ehem. Wr. Tierschutzverein) ist endgültig ausgelaufen! Eine verzweifelte Situation für den Verein. Alles über unseren geplanten Neubau finden sie hier.