Der 5-Sterne-Menüplan für Graupapageien

Montag

Morgens: Gekochte Kartoffel, Erbsen und Karotten, in Palmöl* geschwenkt, serviert mit Gurkenstückchen. Topfencreme „Afrika“ mit Mangomus.
Abends: Walnuss-Vollkornbrot in (wenig) Sojamilch* mit Bananenstückchen. Früchte der Ölpalme*. Pellets.

Dienstag

Morgens: Polenta aus Maisgrieß, mit eingerührten, geschälten Bio-Sonnenblumenkernen, verfeinert mit Palmöl und Ahornsirup, bestreut mit Sesam. Dazu Melone, Weintrauben und Apfel. Heidelbeerjoghurt.
Abends: Biomüsli mit Hafermilch* und frischen Beeren vom Weißdorn. Früchte der Ölpalme.

Mittwoch

Morgens: Gekochtes Ei mit Spiralen „Tricolore“ (Teigwaren), Schnittlauch, Spinat und Knoblauch mit Scheiben vom Mais. Fruchtzwerg.
Abends: Bio-Cornflakes mit Vanille-Reisdrink*. Zuckerrohr*. Rispenhirse*.

Donnerstag

Morgens: Bunte Hülsenfrüchte* gekocht, mit Erdnussöl* verfeinert. Früchte der Ölpalme. Exotischer Obstsalat mit Litschi, Papaya und Mango.
Abends: Reiswaffeln mit Vanillepudding, rote Kolbenhirse*.

Freitag

Morgens: Quellfutter*, verfeinert mit Walnussöl*,
Granatapfel und Banane. Beeren von Feuerdorn und Eberesche.
Abends: Palatschinken, gefüllt mit Mangound Melonenpüree. Pellets.

Samstag

Morgens: Bio-Buchweizen* und Kichererbsen* gekocht, serviert mit Feigen und Orangen. Früchte der Ölpalme.
Abends: Bisquitroulade mit Heidelbeer- Fruchtaufstrich* und Ananasstückchen. Pellets.

Sonntag

Morgens: Hühnerflügerl gekocht mit Reis und Erbsen, dazu Cocktail- Tomaten und Zuckerrohr. Beerenmischung mit Rahm.
Abends: Vollkornbrot mit Sojamilch. Früchte der Ölpalme. Gelbe Kolbenhirse*.

Ölpalmfrüchte (Elaeis guinensis) liefern viel Kalzium
und lebenswichtige Vitamine. Sie schmecken nicht
nur Grauen, sondern allen Großpapageien.

Zuckerrohr (Saccharum officinarum) kommt bei allen
Papageien- und Sitticharten gut an. Befriedigt das
Nagebedürfnis und liefert wertvolle Inhaltsstoffe für
eine gesunde Ernährung unserer Krummschnäbel.

* Diese Leckereien gibts bei: Tierisch gute Sachen

23968 Kommentare